Raymond Lambert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Raymond Lambert (* 18. Oktober 1914 in Plainpalais (heute Gemeinde Genf); † 24. Februar 1997 in Genf) war ein Schweizer Bergsteiger.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Raymond Lambert lebte in Genf und begann früh mit dem Bergsteigen in den Westalpen. Er nahm im Laufe seines Lebens an mehreren bedeutenden Expeditionen teil, dabei gelangen einige bedeutende Erstbesteigungen und Erstbegehungen (z. B. Petit Dru, Fissure Lambert). Am Mount Everest stellte er 1952 zusammen mit Tenzing Norgay einen neuen Höhenweltrekord auf (ca. 8650 m).

Alpinistische Leistungen (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mount Everest, 8848 m (Himalaya, Nepal/Tibet) 1952 zwei Schweizer Expeditionen (Frühjahr und Herbst) versuchen eine Erstbesteigung von der Südseite, Lambert stellt im Vormonsun mit Tenzing Norgay einen neuen Höhenweltrekord auf (ca. 8650 m).
  • Cho Oyu, 8188 m (Himalaya, Nepal/Tibet) 1954 Versuch einer zweiten Besteigung zusammen mit Claude Kogan und anderen wenige Tage nach der Erstbesteigung durch Tichy/Jöchler/Dawa
  • Yangra Kangri, 7422 m (Ganesh Himal, Nepal/Tibet) Erstbesteigung am 24. Oktober 1955 zusammen mit Eric Guachet und Claude Kogan.
  • Distaghil Sar, 7885 m (Karakorum, Pakistan) Erstbesteigungsversuch 1959 über den Südwestkamm durch eine Schweizer Expedition unter Leitung von Raymond Lambert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]