Reader (Hochschullehrer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reader bezeichnet im Vereinigten Königreich und einigen Universitäten von Ländern des Commonwealth of Nations eine akademische Berufsbezeichnung für führendes akademisches Personal mit einer ausgezeichneten internationalen Reputation in Forschung und Lehre. Der Reader ordnet sich vom Rang her über dem Senior Lecturer ein. Die Berufung zum Reader erfolgt in Großbritannien ähnlich wie für eine volle Professur: Die Beförderung vom Senior Lecturer erfordert im Allgemeinen den Nachweis der herausragenden Leistung.[1][2][3][4][5] An den meisten Universitäten in Australien, Neuseeland, Südafrika, Irland und an einigen Universitäten in Südostasien ist der gleichwertige Titel Associate Professor, der nicht mit dem nordamerikanischen Gebrauch von diesem Titel zu verwechseln ist, der dem Titel Senior Lecturer entspricht.

Die begrenzte Vergleichbarkeit der Rangsysteme zwischen englischsprachigen Ländern erschwert zuweilen die Einordnung einzelner Rangstufen. Die britische Interpretation des Ranges kann als Professor ohne Lehrstuhl betrachtet werden, analog zu der Unterteilung zwischen professor extraordinarius und professor ordinarius an einigen europäischen Universitäten oder zum Professor und chaired Professor in Hongkong oder Professor B und chaired Professor in Irland.[6] In Schweden wird der Dozent als analog zum Reader betrachtet und offiziell als solcher übersetzt.[7] Sowohl Reader als auch Professor würden in den Vereinigten Staaten als Professor bezeichnet.

Die akademische Bezeichnung „Reader“ wird an einigen britischen Hochschulen (University of Leeds, University of Oxford) inzwischen nicht mehr neu vergeben, während andere britische Universitäten sich den amerikanischen akademischen Rangstufen anpassen und den Reader zwischen dem associate professor und full professor einordnen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Promotion to Reader (Beförderung zum Reader) auf der Webseite der University of Newcastle, abgerufen am 13. Mai 2014.
  2. University of London
  3. Lancaster University
  4. ASPC Procedures 2010 für die Besetzung von Professuren und Readerships auf der Webseite der Open University, abgerufen am 13. Mai 2014.
  5. University for the Creative Arts
  6. Graham Webb: Making the most of appraisal: career and professional development planning for lecturers. Routledge, 1994, ISBN 0-7494-1256-9, S. 30.
  7. http://www.lth.se/fileadmin/lth/omlth/personalfragor/Readership_instruct_060925.pdf