Reiner Hollich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reiner Hollich
Spielerinformationen
Geburtstag 11. November 1955
Geburtsort MannheimDeutschland
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1975–1978
1978–1981
1981–1982
ab 1982
SV Waldhof Mannheim
SV Sandhausen
SV 98 Schwetzingen
ASV Feudenheim
22 (0)
? (?)
? (?)
? (?)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1988–1994




2004–2005
2006–2008
2009–2010
2010–2013
SV Waldhof Mannheim Amateure
SG Oftersheim
ASV Feudenheim
VfR Mannheim Co-Trainer
TSG Weinheim
SV Sandhausen Co-Trainer
TSV Viernheim
SV Waldhof Mannheim Amateure
SV Waldhof Mannheim
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Reiner Hollich (* 11. November 1955 in Mannheim) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und heutiger -trainer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reiner Hollich spielte von 1975 bis 1978 beim SV Waldhof Mannheim. Insgesamt absolvierte er 22 Spiele in der 2. Bundesliga Süd und ein Pokalspiel. Von dort wechselte er 1978 zum SV Sandhausen, weitere Stationen als Spieler waren der SV 98 Schwetzingen und der ASV Feudenheim.

Als Trainer kehrte Hollich 1988 an den Alsenweg zum SV Waldhof als Amateurtrainer zurück. Dieses Amt hatte Hollich bis 1994 inne. Danach war er weiter als Trainer und Co-Trainer in der Region tätig. Die SG Oftersheim führte er von der Verbandsliga in die Oberliga Baden-Württemberg, gleiches gelang ihm 2003 mit der TSG Weinheim. Sein früherer Mannschaftskollege Günter Sebert holte Hollich zurück zum SV Waldhof. Zur Saison 2009/10 übernahm Hollich die Amateure des SV Waldhof von Walter Pradt. Nachdem nach der Saison 2009/10 der Vertrag von Walter Pradt als Trainer von Waldhof Mannheim nicht verlängert wurde, übernahm Reiner Hollich die erste Mannschaft des SV Waldhof. Reiner Hollich gelang gleich in seiner ersten Saison als Cheftrainer des SV Waldhof der Meistertitel in der Oberliga BW und damit der Aufstieg in die Regionalliga. Nachdem Hollich am 2. April 2013 darüber informiert wurde, dass der sportliche Leiter Günter Sebert mit sofortiger Wirkung von seinem Amt beim SV Waldhof freigestellt sei, bat auch er um seine sofortige Freistellung als Cheftrainer der Waldhöfer. 2014 war er wieder Trainer bei der TSG Weinheim. Seit März 2015 ist Hollich Trainer des VfB Gartenstadt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]