Reinhold-Tüxen-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Reinhold-Tüxen-Preis ist ein internationaler Wissenschaftspreis. Er wird seit 1987 verliehen von der Stadt Rinteln zur Erinnerung an ihren Ehrenbürger Reinhold Tüxen, den geistigen Vater der Pflanzensoziologie in Deutschland. Der Tüxen-Preis ist mit 5000 Euro dotiert und ist weltweit der einzige Wissenschaftspreis, der ausschließlich für bedeutende Leistungen in Forschung und Praxis auf dem Gebiet der Vegetationskunde verliehen wird.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tüxen-Preisträger 2018 kommt von Teneriffa. In: szlz.de. Abgerufen am 2. Januar 2018.