Reiter Revue International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo des Magazins Reiter Revue International

Reiter Revue International ist eine deutschsprachige, seit 1958 monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Reit- und Pferdesport.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reiter Revue International berichtet über das aktuelle Turniergeschehen und behandelt die Themen Gesundheit, Ausbildung, Reitsport, Pferdehaltung und Pferdezucht.

Auflage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die verkaufte Auflage liegt bei 31.059 Exemplaren (IVW 4/2013), davon 15.711 im Abonnement. Insgesamt erreicht die Zeitschrift ca. 374.000 Leser (Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse/AWA 2011).

Verlag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Reiter Revue International wurde bis Juni 2011 vom Paul Parey Zeitschriftenverlag in Singhofen herausgegeben. Seit Juni 2011 wird die Zeitschrift im Landwirtschaftsverlag Münster herausgegeben.[1]

Ab Januar 2012 war Michaela Weber-Herrmann Chefredakteurin. Diese übernahm den Posten von Susanne Hennig, die zur Deutschen Reiterlichen Vereinigung als Pressesprecherin wechselte.[2][3] Nachfolger von Weber-Herrmann wiederum wurde Markus Wörmann.

Im November 2017 wurde bekanntgegeben, dass Martin Richenhagen als Herausgeber der Zeitschrift tätig sein wird.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Reiter Revue jetzt im Landwirtschaftsverlag
  2. Susanne Hennig wird Pressesprecherin bei der FN, Landwirtschaftliches Wochenblatt Westfalen-Lippe
  3. Reiter Revue mit neuer Chefredakteurin, 10. November 2011
  4. Prof. Dr. Martin Richenhagen wird Herausgeber der Reiter Revue International, Reiter Revue International, 17. November 2017