Rekursives Akronym

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als rekursives Akronym bezeichnet man eine Abkürzung, die in der Erklärung ihrer Bedeutung rekursiv auf sich selbst verweist, d. h. paradoxerweise ihre eigene Abkürzung als Teil des ausgeschriebenen Begriffs enthält (siehe Konstruktionsmethoden). Rekursive Akronyme sind normalerweise Initialwörter. Der Begriff wird auch für Abkürzungen gebraucht, die eigentlich keine Akronyme sind. Die meisten rekursiven Akronyme treten in der freien Software Szene auf.

Konstruktionsmethode 1[Bearbeiten]

Echte rekursive Akronyme lassen sich mit einer einfachen Methode konstruieren:

  1. Man denke sich ein Akronym für sein Projekt aus, am besten eines, das man aussprechen kann:
    → z. B. Acronym-Recursion-Finder.
  2. Man erweitere dieses Akronym vorne um einen Buchstaben, am besten so, dass sich ein aussprechbares, noch besser ein sinnvolles Wort ergibt, beispielsweise mit einem N:
    → das ergibt dann NARF.
  3. Man verwende dann das ganze Akronym als seinen ersten Teil
    → womit es dann zum NARF-Acronym-Recursion-Finder geworden ist.

Konstruktionsmethode 2[Bearbeiten]

  1. Man verwende einen konkret existierenden Begriff, der das Projekt umschreibt: z. B. super.
  2. Der erste Buchstabe steht wiederum für Super.
  3. Man erweitere ab dem zweiten Buchstaben des Begriffs jeden Buchstaben zu einem Wort, sodass sich ein sinnvoller Begriff ergibt, z. B. Super United Procedural Environment Relocator.

Rekursive Akronyme sind nicht zu verwechseln mit einem Apronym oder Backronym.

Beispiele[Bearbeiten]

ATI Technologies Inc.
Darcs advanced revision control system
FIJI is Just ImageJ
GiNaC is Not a CAS[1]
GNU is Not Unix
JACK Audio Connection Kit
Joe 's own editor
LAME Ain’t an Mp3 Encoder
LIAS Ist Adriennes Sohn (Lias Lillack ist, nach Aussage seiner Eltern, der erste Mensch, der ein echtes rekursives Akronym zum Namen bekam[2])
MICO Is CORBA
Neo ergonomisch optimiert
PHP Hypertext Preprocessor
Pine Is Not Elm
Spam Posting Annoys Me (ein Backronym)
SPARQL Protocol and RDF Query Language
TikZ Ist kein Zeichenprogramm
Tux uses X (möglicherweise auch ein Backronym)
VISA International Service Association
WINE Is Not an Emulator
XINU Is Not Unix
XNA ’s Not Acronymed
YAML Ain't Markup Language
ZINC Is Not Commercial
ZILE Is Lossy Emacs
Zinf Is Not FreeA*p
Zope Object Publishing Environment
HURD HIRD of Unix-Replacing Daemons
HIRD HURD of Interfaces Representing Depth (In diesem Sonderfall stellen beide Abkürzungen zusammen ein rekursives Akronym dar, weil sie gegenseitig aufeinander verweisen.)

Beispiel eines rekursiven Akronyms in Palindromgestalt, dessen Selbstreferenzierung auch seine sich selbst genügende Bedeutung umfasst:

  • Rekursives und palindromes Akronym, paradoxerweise ursprünglich || RupApuR

Keine „echten“ Rekursionen[Bearbeiten]

Einige eng verwandte Phänomene sind streng genommen keine rekursiven Akronyme. Ein häufiger Fehler besteht darin, dass die Abkürzung zwar im ausgeschriebenen Begriff als Wort vorkommt, allerdings nicht sich selbst, sondern ein echtes Wort mit gleicher Schreibweise meint:

ANNA is Not aN Acronym
BAMs in Action and Motion
BLG BLG Logistics Group (BLG steht eigentlich für Bremer Lagerhaus Gesellschaft)
BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V.
CArL Carl AlexandeR Lerdorf, Sohn des PHP-Vaters Rasmus Lerdorf
CAVE Cave Automatic Virtual Environment
HELP Jamaica! Help Establish Library Projects in Jamaica!
PARTEI Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative
PNG is Not GIF (scherzhafte Abkürzung, PNG steht eigentlich für Portable Network Graphics)
RPM Package Manager (War ursprünglich Red Hat Packet Manager)
TAP TAP Air Portugal (TAP steht eigentlich für Transportes Aereos Portugueses).
TOP Of the Pops

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ginac.de, abgerufen am 3. Februar 2010
  2. Eintrag „Der Name ist Programm“ aus dem privaten Blog der Familie: http://illner-lillack.de/ploq/1288/. Stand 6. April 2008.