Pip (Python)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
pip
Erscheinungsjahr 2008
Aktuelle Version 9.0
(2. November 2016)
Betriebssystem Plattformunabhängig
Programmiersprache Python
Kategorie Paketverwaltung
Lizenz MIT-Lizenz
deutschsprachig nein
http://pip.pypa.io

pip ist ein Paketverwaltungsprogramm für Python-Pakete aus dem Python Package Index (PyPI).

Der Name „pip“ ist ein rekursives Akronym und steht für „pip installs packages“.[1] Zu Beginn wurde das Projekt „pyinstall“ genannt.[2]

Beziehung zu easy_install[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Python-Paketverwaltungsprogramm easy_install wurde mit Setuptools eingeführt. pip wurde entwickelt, um easy_install zu verbessern.[3]

PyPI[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Python Package Index (PyPI) ist der zentrale Paketpool und umfasste Anfang 2017 um die 100.000 Pakete.[4] Entwickler können nach einer Registrierung Module hochladen und so anderen Benutzern zu Verfügung stellen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. pip 1.2. Abgerufen am 21. Juni 2016 (englisch).
  2. https://pypi.python.org/pypi/pyinstall
  3. Other tools. In: pip 1.5 documentation. 13. September 2013, abgerufen am 21. Juni 2016 (englisch).
  4. PyPI - the Python Package Index. Abgerufen am 21. Juni 2016 (englisch).