Reload (Fernsehsendung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehsendung
Deutscher TitelReload
Produktionsland Deutschland
Originalsprache deutsch
Jahr(e) 2012 bis 2014
Länge 30 Minuten
Episoden 55 in 3 Staffeln
Ausstrahlungs-
turnus
zweiwöchentlich, dienstags
Genre Informationssendung
Moderation Fred Peters und Stefan Bächle
Erstausstrahlung 10. Mai 2012 auf EinsPlus

Reload war eine zweiwöchentlich auf EinsPlus ausgestrahlte Popkultur- und Videospielshow, die von 2012 bis 2014 produziert wurde. Die Sendung wurde 2012 mit mehreren anderen Sendungen wie dem Musikmagazin BEATZZ, dem Wissensquiz Quiz@Home, Mission Mittendrin und Ausflug mit Kuttner ins Programm aufgenommen, um ein jüngeres Publikum zu erreichen.[1] Moderatoren der Sendung waren Fred Peters und Stefan Bächle, die Regie führten Uke Bosse, der frühere Redaktionsleiter von Game One,[2] und Heiko Gogolin. Viele Beiträge wurden von Marion von Stengel aus dem Off gesprochen.[3], ab Folge 35 von Manuela Bäcker. Die Sendung wurde zum 30. Dezember 2014 eingestellt[4].

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beginn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Opener

Der Opener war jede Folge anders und bezieht sich auf Videospiel- oder Studiologos. So gab es unter anderem das Logo von Rare mit Untertitel „Reload“.

Intro

Das Intro zeigte die Entwicklung der Videospiele:

  1. Pong.
  2. Space Invaders.
  3. Jump ’n’ Run Genre.
  4. Fusion der Shoot ’em ups und der Jump ’n’ Runs.
  5. Ein Raumschiff-Ego-Shooter
  6. Ego-Shooter-Shoot ’em up
Daraufhin erschien das Logo von Reload.

Tests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reload zeigte Ausschnitte aus aktuellen Videospielen und kommentierte sie mit zum Beispiel einem Fazit oder Hintergrunddetails.

Das Blaue vom Himmel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Teil der Sendung wurden von Synchronsprecher Wolf Frass komplizierte, lustige und unnötige Original-Pressemitteilungen von Videospielproduzenten vorgelesen.

Hintergrundwissen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei diesem ca. zwei Minuten langen Abschnitt ging es um Hintergrunddetails von alten oder neuen Spielen von Zweitmoderator Stefan.

1 Spiel 1 Minute 1 Stefan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier wurde von Zweitmoderator Stefan jeweils ein Spiel in einer Minute erklärt.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

giga.de bezeichnete Reload als beste „Games-Sendung in Web und TV“.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. WZ
  2. "Alle spielen. Auch deine Mutter!"- Im Interview mit: Uke Bosse von Reload
  3. a b giga.de
  4. Facebook-Eintrag der Redaktion vom 29. Dezember 2014