Rheintal-Weg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Basler Münsterfähre "Leu"

Der Rheintal-Weg ist ein rund 520 Kilometer langer Radfernweg zwischen Konstanz am Bodensee in Baden-Württemberg und Heppenheim in Hessen. Er ist nur im südlichen Abschnitt zwischen Konstanz und Breisach identisch mit dem rechtsrheinischen Rheinradweg.

Abschnitte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1: Hochrhein-Hotzenwald-Weg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Konstanz nach Lörrach auf dem Hochrhein-Hotzenwald-Weg 165 km

2: Oberrhein-Kaiserstuhl-Weg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Lörrach nach Breisach auf dem Oberrhein-Kaiserstuhl-Weg 65 km

3: Oberrhein-Kaiserstuhl-Weg / Breisgau-Weg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Breisach nach Herbolzheim auf dem Oberrhein-Kaiserstuhl-Weg (Ostroute 63 km) oder dem Breisgau-Weg (Westroute 38 km)

4: Ortenau-Weg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Herbolzheim nach Ettlingen auf dem Ortenau-Weg 125 km

5: Bergstraße-Rhein-Weg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Ettlingen nach Heppenheim auf dem Bergstraße-Rhein-Weg 110 km

Fortführung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Hessen wird in Heppenheim der Rheintalweg als Hessischer Radfernweg R8: Westerwald - Taunus - Bergstraße fortgeführt.

Bereits ab Heidelberg verläuft größtenteils auf gleicher Strecke der Radweg „Radroute Die Bergstraße“ über Heppenheim nach Darmstadt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wikivoyage: Rheintal-Weg – Reiseführer