Richard Stammers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richard Stammers (* 20. Jahrhundert) ist ein amerikanischer VFX Supervisor, der 2013 für Prometheus – Dunkle Zeichen für den Oscar in der Kategorie Beste visuelle Effekte nominiert wurde.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er studierte Animation und schloss sein Studium 1992 ab. Anschließend begann er beim australischen Visual Effects-Unternehmen Animal Logic als Juniordesigner zu arbeiten. 1995 wechselte er nach London zu Moving Pictures. Dort arbeitete er zunächst hauptsächlich an Werbefilmen, bevor er 2002 in den Bereich Film wechselte.[1] In den folgenden Jahren war er an Produktionen wie Harry Potter und die Kammer des Schreckens, The Da Vinci Code – Sakrileg und Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia beteiligt.

2013 war er gemeinsam mit Trevor Wood, Charley Henley und Martin Hill für Prometheus – Dunkle Zeichen für den Oscar in der Kategorie Beste visuelle Effekte nominiert.

Filmografie (Spezialeffekte)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ROBIN HOOD: Richard Stammers – VFX Supervisor – The Moving Picture Company. 8. Juni 2010, abgerufen am 9. Januar 2015 (englisch).