Dumbo (2019)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelDumbo
OriginaltitelDumbo
Dumbo.png
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2019
Länge112 Minuten
AltersfreigabeFSK 6[1]
Stab
RegieTim Burton
DrehbuchEhren Kruger
ProduktionJustin Springer,
Ehren Kruger,
Derek Frey,
Katterli Frauenfelder
MusikDanny Elfman
KameraBen Davis
SchnittChris Lebenzon
Besetzung

Dumbo ist ein US-amerikanischer Fantasy-Film von Walt Disney Pictures, der unter der Regie von Tim Burton entstand. Produziert wurde der Film von Justin Springer, Derek Frey, Katterli Frauenfelder und Ehren Kruger, welcher auch das Drehbuch verfasste. Der Film basiert auf der Geschichte Dumbo, the Flying Elephant (1939) von Helen Aberson und Harold Pearl und enthält einzelne Elemente aus dem gleichnamigen Disney-Film von 1941. In den Hauptrollen wirken unter anderem Colin Farrell, Eva Green, Michael Keaton, Danny DeVito und Alan Arkin mit, wobei viele bereits in früheren Produktionen von Burton zu sehen waren.

Der Film soll am 29. März 2019 in den USA in die Kinos kommen. In Deutschland ist der Kinostart für den 28. März 2019 geplant.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einst war Holt Farrier ein gefeierter Zirkusstar, aber als er in den Krieg zieht und mit einem Arm weniger wieder zurückkehrt, ist nichts mehr so, wie es einmal war. Zirkusbesitzer Max Medici heuert ihn dazu an, sich um seinen neugeborenen Elefanten Dumbo zu kümmern, welcher mit seinen übergroßen Ohren eine Lachnummer für den in finanziellen Schwierigkeiten steckenden Zirkus ist. Doch als Holt und seine Kinder Milly und Joe entdecken, dass Dumbo fliegen kann, wird der kleine Elefant zum Star. Unternehmer V. A. Vandevere und Akrobatin Colette Marchant sehen bald darauf in Dumbo eine Möglichkeit, um das ganz große Geld zu machen.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorproduktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 8. Juli 2014 wurde angekündigt, dass eine Realverfilmung von Dumbo geplant sei. Für das Drehbuch wurde Ehren Kruger beauftragt. Justin Springer wird mit ihm den Film produzieren.[2] Am 10. März 2015 wurde bekannt, dass Tim Burton Regie führen wird.[3]

Casting[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfangs war Will Smith für die Hauptrolle im Gespräch, ehe dieser ablehnte.[4] Schließlich bekam Colin Farrell die Rolle des Holt Farrier.[5] Im März 2017 wurde bekannt, das Eva Green die Rolle der Zirkusartistin Colette Marchant und Danny DeVito die des Zirkusdirektors Max Medici übernehmen wird.[6][7] Im April 2017 wurde Michael Keaton für die Rolle des skrupellosen Geschäftsmannes und Antagonisten V. A. Vandevere verpflichtet.[8] Tom Hanks war zuvor eine Zeit lang im Gespräch für diese Rolle.[9] Im Laufe des Sommers 2017 wurde bekannt, dass auch Alan Arkin, Joseph Gatt und DeObia Oparei Teil des Hauptcasts sind.[10][11][12]

Dreharbeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dreharbeiten begannen im Juli 2017 im Vereinigten Königreich und endeten im November desselben Jahres.[13] Erste bewegte Bilder aus dem Film gab es auf der CinemaCon 2018 zu sehen.[14]

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 15. Juli 2017 gab Disney bekannt, dass Dumbo voraussichtlich am 29. März 2019 veröffentlicht wird. Deutscher Kinostart ist einen Tag zuvor, am 28. März 2019.[15] Der offizielle Teaser-Trailer sowie das erste Poster wurden am 13. Juni 2018 veröffentlicht.[16] Der erste volle Trailer wurde am 15. November 2018 veröffentlicht, nachdem einen Tag zuvor ein neues Poster herausgegeben wurde.[17]

Unterschiede zum Zeichentrickfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Remake orientiert sich inhaltlich sehr lose am Animationsklassiker von 1941. Die Geschichte um Holt Farrier und seine Kinder kam im Original nicht vor, ebenso wenig der hinterlistige Geschäftsmann Vandevere oder die Artistin Colette Marchant.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dumbo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Dumbo. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 188201/K).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Live-Action ‘Dumbo’ in the Works From ‘Transformers’ Writer, 8. Juli 2014, abgerufenen am 22. März 2018
  3. Tim Burton to Direct Live-Action ‘Dumbo’ for Disney, 10. März 2015, abgerufen am 22. März 2018
  4. ‘Dumbo’ A No-Go For Will Smith, 10. Februar 2017, abgerufen am 22. März 2018
  5. Colin Farrell in Talks to Star in Tim Burton’s ‘Dumbo’, 24. März 2017, abgerufen am 22. März 2018
  6. Eva Green In Talks For Tim Burton’s ‘Dumbo’ At Disney, 7. März 2017, abgerufen am 22. März 2018
  7. Danny DeVito Negotiating To Join Tim Burton’s ‘Dumbo’ At Disney, 9. März 2017, abgerufen am 22. März 2018
  8. Michael Keaton in Talks to Play Villain in Live-Action ‘Dumbo’ Remake, 4. April 2017, abgerufen am 22. März 2017
  9. [Will Smith Circling Tim Burton’s Live-Action ‘Dumbo’ Adaptation Will Smith Circling Tim Burton’s Live-Action ‘Dumbo’ Adaptation], 11. Januar 2017, abgerufen am 22. März 2017
  10. Tim Burton’s ‘Dumbo’ Adds Joseph Gatt To Live-Action Adaptation Of Disney Classic, 7. August 2017, abgerufen am 22. März 2018
  11. Tim Burton’s Live-Action ‘Dumbo’ Adds ‘Game Of Thrones’ Actor DeObia Oparei, 26. Juli 2017, abgerufen am 22. März 2018
  12. Alan Arkin Joins Tim Burton’s Live-Action ‘Dumbo’ (EXCLUSIVE), 17. August 2017, abgerufen am 22. März 2018
  13. Will ‘Avengers,’ ‘Frozen 2’ and ‘Star Wars’ Dazzle at D23?, 13. Juli 2017, abgerufen am 22. März 2018
  14. Disney Reveals Live-Action Dumbo at CinemaCon, 24. April 2018, abgerufen am 24. April 2018
  15. Production Begins on Tim Burton’s Live-Action Dumbo!, 15. Juli 2017, abgerufen am 22. März 2018
  16. „Dumbo“: Der erste Trailer zu Tim Burtons Neuverfilmung des Disney-Klassikers
  17. Fliegt mit dem neuen Dumbo-Trailer durch Tim Burtons magische Zirkuswelt, 15. November 2018, abgerufen am 3. Februar 2019