Rita Cardinale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rita Cardinale (* 22. Februar 1975 in Budapest[1]) ist eine ehemalige ungarische Pornodarstellerin. Im Pornospielfilm Aventuras sexuals de Ulysses von Joe D’Amato trat sie auch unter dem Namen Rita Szabo auf.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cardinale begann zunächst ein Medizinstudium in Budapest. Später kam sie durch eine Freundin mit der Branche in Kontakt und drehte zahlreiche Hardcorefilme. Sie ist Darstellerin in der Serie „Asswoman 1 bis 15“. Als ihr Entdecker gilt der Regisseur Ralf Scott. Mit seiner Hilfe bekam Rita Cardinale 1998 einen Exklusiv-Vertrag bei der Essener Produktionsfirma XY-Video.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1998: Brüssel Award "Beste internationale Nachwuchsdarstellerin - Europa"
  • 1999: Venus Award „Beste Darstellerin - Europa“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. lt. IAFD, s. Weblinks