Robert Lindner (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Robert Lindner GmbH & Co. KG

Logo
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1950
Sitz Berlin, Deutschland
Leitung Michael Lindner, Geschäftsführer
Mitarbeiterzahl 715
Branche Lebensmitteleinzelhandel
Website www.lindner-esskultur.de

Die Robert Lindner GmbH & Co. KG mit Sitz in Berlin ist ein eigentümergeführtes Handelsunternehmen, das sich auf die Herstellung und den Verkauf von Feinkostprodukten spezialisiert hat.

Das Unternehmen betreibt 33 Feinkostgeschäfte in Berlin[1], acht in Hamburg[2] und eines in Potsdam[3]. Zusätzlich werden die Produkte auf drei Wochenmärkten in Berlin und über das unternehmenseigene Catering vertrieben. Das Unternehmen wurde insbesondere in Berlin unter dem Markennamen Butter Lindner bekannt. Rund 3.000 Spezialitäten umfasst das heutige Sortiment. Diese kommen aus der eigenen Feinkostküche, Bäckerei und Konditorei sowie von ausgewählten Feinkost-Manufakturen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert Lindner gründete das Unternehmen 1950, er begann mit dem Verkauf auf dem Wochenmarkt in Berlin-Schmargendorf. 1964 wurde das erste Feinkostgeschäft eröffnet. Im gleichen Jahr begann eine Zusammenarbeit zwischen Lindner und einer Bäckerei, das LINDNER Krustenbrot wurde entwickelt. Das 25. Feinkostgeschäft in Berlin wurde 1980 eröffnet. Nach 39 Jahren übergab Robert Lindner das Unternehmen an seinen Sohn Michael Lindner. Dieser eröffnete 1991 die erste Bäckerei.[4] Die Markenfarben wurden im Jahr 1997 von Rot - Blau auf Blau - Gold umgestellt. In Hamburg wurde 1998 das erste Feinkostgeschäft eröffnet. Das Unternehmen wurde 2005 mit dem Deutschen Handelspreis in der Kategorie Management-Leistung 2005 ausgezeichnet. Ebenfalls wurde aus "Butter Lindner" 2005 "Lindner". Die Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer zeichnete Michael Lindner als „Unternehmer des Jahres“ 2006 aus. Im gleichen Jahr wurden die LINDNER Caterings gestartet. 2007 wurde Michael Lindner für außerordentliches Engagement ausgezeichnet, Michael Lindner erhält das Bundesverdienstkreuz für die ambitionierte Ausbildung junger Menschen.[5] Die seit 1871 bestehende Bäckerei und Konditorei wurde 2008 Teil des Unternehmens. In Potsdam wurde 2011 das erste Feinkostgeschäft eröffnet. 2013 wurde der Internetauftritt geändert und man erhielt die Auszeichnung „Berlins Beste Arbeitgeber“[6] Die Feinbäckerei wurde 2014 in LINDNER BACKKUNST geändert.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. LINDNER Feinkostgeschäfte Berlin. Abgerufen am 11. März 2016.
  2. LINDNER Feinkostgeschäfte Hamburg. Abgerufen am 11. März 2016.
  3. LINDNER Feinkostgeschäfte Potsdam. Abgerufen am 11. März 2016.
  4. http://www.morgenpost.de/printarchiv/politik/article295236/Zur-Person-Michael-Lindner.html
  5. http://www.kochmesser.de/component/name,michael-lindner-erhaelt-das-bundesverdienstkreuz/option,com_gourmet/task,article/id,13682@1@2Vorlage:Toter Link/www.kochmesser.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  6. http://www.morgenpost.de/nachrichten/article114684146/Berlins-beste-Arbeitgeber-2013-ausgezeichnet.html
  7. http://www.lindner-esskultur.de/karriere-ausbildung/lindner-als-arbeitgeber/chronik/