Robert Newstead

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Robert Newstead (* 1859 in Swanton Abbott, Norfolk; † 1947) war ein britischer Entomologe und Archäologe.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Newstead war kein guter Schüler und arbeitete als Gärtner auf verschiedenen Landsitzen, wobei er in Kontakt mit Naturforschern in der Chester Society of Natural Sciences bekam. Er war ab 1886 Kurator am Grosvenor Museum in Chester, wobei er auch für archäologische Ausgrabungen zuständig war. Ab 1905 war er Lecturer in medizinischer Insektenkunde (Entomologie und Parasitologie) an der School of Hygiene and Tropical Medicine der Universität Liverpool und ab 1911 dort Professor für Entomologie. Auch als Professor für Entomologie setzte er seine Ausgrabungen römischer Überreste in der Umgebung von Chester fort.

Er verfasste eine Monographie über Napfschildläuse (Coccidae) für die Ray Society.

Er war Mitglied der Linnean Society of London und der Association of Economic Entomologists in Washington D.C., Fellow der Entomological Society of London und Ehrenmitglied der Royal Horticultural Society. Er hinterließ zahlreiche Objekte seiner umfangreichen archäologischen und naturhistorischen Sammlung dem Grosvenor Museum.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]