Robert Sweet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Biologie-Artikel.

Robert Sweet (* 1783 in Cockington bei Torquay, Devon (England); † 20. Januar 1835 in Chelsea (London)) war ein englischer Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Sweet“.

Die Pflanzengattung Sweetia Spreng. aus der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae) ist nach ihm benannt worden.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Geraniaceae, 1820–1830
  • The British Flower Garden, 1823–1838
  • Cistineae, 1825–1830
  • Sweet's Hortus britannicus …, 1826–1827, 2. Aufl. 1830, 3. Aufl. 1839
  • Flora Australasica …, 1827–1828
  • The florits's guide, and cultivator's directory …, 1827–1832

Literatur[Bearbeiten]

  • Encke, Buchheim & Seybold: Zander Handwörterbuch der Pflanzennamen; 13. Aufl. 1984, Eugen Ulmer Verlag, Stuttgart ISBN 3-8001-5042-5

Weblinks[Bearbeiten]