Robert Vrečer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Robert Vrečer Straßenradsport
Robert Vrečer (2011)
Robert Vrečer (2011)
Zur Person
Geburtsdatum 8. Oktober 1980
Nation SlowenienSlowenien Slowenien
Disziplin Straße, Mountainbike
Letzte Aktualisierung: 27. November 2016

Robert Vrečer (* 8. Oktober 1980) ist ein ehemaliger slowenischer Radrennfahrer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert Vrečer wurde 2004 slowenischer Meister im MTB-Cross Country.

Seine internationale Karriere im Straßenradsport begann 2006 bei dem slowenischen Continental Team Radenska Powerbar. In den Jahren 2008 und 2009 gewann er insgesamt fünf Eintagesrennen der UCI Europe Tour. Im Jahr 2010 gewann er die Gesamtwertungen der Istrian Spring Trophy und der Slowakei-Rundfahrt. 2011 gewann er wiederum die Istrian Spring Trophy und außerdem das Etappenrennen Szlakiem Grodów Piastowskich. 2012 entschied er die slowenische Meisterschaft im Einzelzeitfahren sowie die Tour of Hellas und die Oberösterreich-Rundfahrt für sich. Hierauf erhielt er für 2013 einen Vertrag beim UCI ProTeam Euskaltel Euskadi und gewann bei der Tour de Suisse 2013 die Berg- und Sprintwertung.

Im Mai 2014 wurde er für 20 Monate gesperrt, weil er bei der Polen-Rundfahrt 2013 positiv auf Clomifen getestet wurde.[1] Er kehrte nicht in den Radsport zurück.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2004
  • MaillotEslovenia.PNG Slowenischer Meister - MTB-Cross Country
2008
2009
2010
2011
2012
2013

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Robert Vrečer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Decision Robert Vrecer - Documents. In: documentslide.com. 3. April 2016, abgerufen am 25. November 2016 (englisch).