Rocca di Manerba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rocca di Manerba ist eine Burgruine auf dem gleichnamigen Felsen über Manerba del Garda am Gardasee in Italien.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rocca di Manerba 2006

Funde belegen, dass bereits vor mehr als 10.000 bis 7.000 Jahren Menschen auf dem Hügel siedelten. Römer errichteten dann auf dem Felsen Rocca di Manerba einen Tempel zu Ehren der Göttin Minerva. Später errichteten dann die Venezianer auf den Grundmauern des Tempels eine Burg, die nach Abzug der Landesherren von Räubern als Festung genutzt wurde.[2] Von der mittelalterlichen Festung ragen noch zwei obere Schutzringe heraus. Die Entdeckung der Festung basiert auf zufälligen Funden aus dem Jahr 1955 und späteren systematischen Ausgrabungen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rocca di Manerba – Der markante Burgfelsen bei Manerba del Garda, Gardasee Domizil.
  2. Rocca di Manerba, gardasee.de.

Koordinaten: 45° 33′ 26,1″ N, 10° 34′ 17,3″ O