Rolava

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rolava
Rolava river.JPG
Daten
Gewässerkennzahl CZ: 1-13-01-153
Lage Tschechien
Flusssystem Elbe
Abfluss über Eger → Elbe → Nordsee
Quelle Nördlich von Rolava (Přebuz), südlich des Hochmoors „Großer Kranichsee
50° 24′ 20″ N, 12° 36′ 44″ O
Quellhöhe 921 m n.m.
Mündung Im Karlsbader Stadtteil Rybáře (Fischern) in die EgerKoordinaten: 50° 13′ 56″ N, 12° 50′ 45″ O
50° 13′ 56″ N, 12° 50′ 45″ O
Mündungshöhe 370 m n.m.
Höhenunterschied 551 m
Sohlgefälle 15 ‰
Länge 36,7 km
Einzugsgebiet 137,3 km²
Linke Nebenflüsse Jelení potok, Černá voda, Bílý potok, Limnice
Rechte Nebenflüsse Rudný potok, Nejdecký potok

Die Rolava (deutsch: Rohlau) ist ein linker Nebenfluss der Eger (tschech. Ohře) im Nordwesten Tschechiens.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie entspringt im böhmischen Erzgebirge etwa zwei km nördlich des Dorfes Rolava nahe der Grenze zu Sachsen am Jeřábí vrch (Stangenhöhe, 965 m n.m.). Nördlich ihrer Quelle befindet sich das Hochmoor Großer Kranichsee, dessen Wasser die Rolava zum Teil aufnimmt. Auf seinem Lauf in vorwiegend südöstlicher Richtung fließt der Fluss durch die Wüstung Chaloupky und nimmt kurz darauf das von Hirschenstand (Jelení) kommende Schwarzwasser auf. Danach durchfließt die Rohlau Neuhammer (Nové Hamry), die frühere Bezirksstadt Neudek (Nejdek) sowie die für ihre Porzellanfabriken bekannten Orte Nová Role und Stará Role. In Karlsbad mündet sie westlich des Ortszentrums in die Eger.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rolava – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien