Rollhockey-Weltmeisterschaft der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Rollhockey-Weltmeisterschaft der Frauen ist das weltweit bedeutendste Turnier im Damen-Rollhockey. Es wird seit 1992 alle vier Jahre ausgetragen. Veranstalter ist die Fédération Internationale de Roller Sports (FIRS) mit Sitz in Montreux, Schweiz.

Turniere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Austragungsort Weltmeister 2. Platz 3. Platz 4. Platz
2016 Iquique, Chile Spanien Portugal Argentinien Frankreich
2014 Tourcoing, Frankreich Argentinien Frankreich Chile Deutschland
2012 Recife, Brasilien Frankreich Spanien Kolumbien Portugal
2010 Alcobendas, Spanien Argentinien Frankreich Spanien Deutschland
2008 Yuri u. Honjō, Japan Spanien Portugal Argentinien USA
2006 Santiago, Chile Chile Spanien Argentinien Portugal
2004 Wuppertal, Deutschland Argentinien Brasilien Spanien Portugal
2002 Paços de Ferreira, Portugal Argentinien Brasilien Spanien Portugal
2000 Marl, Deutschland Spanien Portugal Argentinien Deutschland
1998 Buenos Aires, Argentinien Argentinien Portugal Deutschland Brasilien
1996 São Paulo, Brasilien Spanien Italien Portugal Brasilien
1994 Tavira, Portugal Spanien Kanada Japan Portugal
1992 Springe, Deutschland Kanada Italien Neuseeland Niederlande

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land Goldmedaille Silbermedaille Bronzemedaille
SpanienSpanien Spanien 5 2 3
ArgentinienArgentinien Argentinien 5 0 4
FrankreichFrankreich Frankreich 1 2 0
KanadaKanada Kanada 1 1 0
ChileChile Chile 1 0 1
PortugalPortugal Portugal 0 4 1
BrasilienBrasilien Brasilien 0 2 0
ItalienItalien Italien 0 2 0
DeutschlandDeutschland Deutschland 0 0 1
KolumbienKolumbien Kolumbien 0 0 1
JapanJapan Japan 0 0 1
NeuseelandNeuseeland Neuseeland 0 0 1