Rophaien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Rophaien
Der Gipfel des Rophaien

Der Gipfel des Rophaien

Höhe 2077 m ü. M.
Lage Kanton Uri, Schweiz
Gebirge Schwyzer Alpen
Dominanz 0,87 km → Äbneter Stöckli
Schartenhöhe 120 m ↓ unbenannte Scharte
Koordinaten 691980 / 198139Koordinaten: 46° 55′ 41″ N, 8° 38′ 47″ O; CH1903: 691980 / 198139
Rophaien (Schwyzer Alpen)
Rophaien

Der Rophaien ist ein Berg der Schwyzer Alpen im Schweizer Kanton Uri. Das markante Gipfelkreuz liegt auf 2077 m ü. M. Der Grat des Berges bildet die Grenze zwischen den Gemeinden Sisikon und Flüelen.

Lage und Umgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rophaien liegt unmittelbar über dem Urnersee, dem südlichsten Becken des Vierwaldstättersees. Er ist Teil der Chaiserstockkette, einem bei Wanderern, Kletterern und Skitourenfahrern beliebten Gebiet. Der Gipfel gewährt einen spektakulären Blick auf den tief unten schimmernden See sowie ein Alpenpanorama.

Routen zum Gipfel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rophaien ist sowohl von Norden wie von Süden begehbar.

Nordseite: Entweder von Sisikon mit dem Postauto bis Riedberg, dann steiler Aufstieg über die Alpen Butzen und Stock, oder aber mit dem Postauto bis Riemenstalden-Chäppeliberg und von dort zu Fuss über Alplen, den Alplersee und Stock. Ab dort ist der Weg steil und stellenweise glitschig.

Südseite: Von Flüelen zu Fuss oder per Seilbahn nach Ober Axen, dann quer zur Alp Franzen und anschliessend steil hinauf über Grat zum Gipfel.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das grosse, weithin sichtbare Gipfelkreuz wurde 1965 errichtet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rophaien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien