Rosskastaniengewächse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rosskastaniengewächse
Gewöhnliche Rosskastanie (Aesculus hippocastanum)

Gewöhnliche Rosskastanie (Aesculus hippocastanum)

Systematik
Kerneudikotyledonen
Rosiden
Eurosiden II
Ordnung: Seifenbaumartige (Sapindales)
Familie: Seifenbaumgewächse (Sapindaceae)
Unterfamilie: Rosskastaniengewächse
Wissenschaftlicher Name
Hippocastanoideae
Burnett
Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus), geflügelte Samen
Dipteronia sinensis

Die Rosskastaniengewächse (Hippocastanoideae) sind eine Unterfamilie in der Pflanzenfamilie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae). Sie enthält vier Gattungen mit etwa 130 Arten. Es sind verholzende Pflanzen mit Verbreitungsschwerpunkt in den nördlichen gemäßigten Gebieten.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Vertreter der Rosskastaniengewächse sind verholzende Pflanzen: sie wachsen als Bäume oder Sträucher. Die gegenständig an den Zweigen angeordneten Laubblätter sind einfach oder zusammengesetzt.

Die Blüten sind vier- oder fünfzählig. Meist drei (zwei bis sechs) Fruchtblätter sind zu einem Fruchtknoten verwachsen. Es werden Kapselfrüchte mit wenigen Samen oder Samaras (siehe Bild vom Berg-Ahorn) gebildet.

Systematik[Bearbeiten]

Die Gattungen der Unterfamilie Rosskastaniengewächse wurden früher in eigene Familien Ahorngewächse (Aceraceae) und Rosskastaniengewächse (Hippocastanaceae) gestellt. Die Einordnung in die Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae) und die Abgrenzung der Unterfamilien wird kontrovers diskutiert. Handeliodendron bildet zusammen mit Aesculus und Billia eine monophyletische Gruppe.[1][2]

Die vier Unterfamilien der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae) werden nach dem Bau des Fruchtknotens unterschieden; die Sapindoideae besitzen dabei nur eine einzige Samenanlage, während die Hippocastanoideae zwei Samenanlagen je Fruchtknotenfach (entspricht einem Fruchtblatt) aufweisen.

Die Unterfamilie der Hippocastanoideae enthält vier Gattungen mit etwa 130 Arten. Die mit Abstand artenreichste Gattung sind die Ahorne (Acer) mit etwa 110 Arten. Hier die Gattungsliste (nach GRIN [3]):

  • Ahorne (Acer L.): Die etwa 110 Arten, je nach Autor auch bis zu 200 Arten sind auf der Nordhalbkugel weit verbreitet.
  • Rosskastanien (Aesculus L.): Von den etwa zwölf Arten kommen die meisten in Nordamerika vor, einige Arten sind in Asien verbreitet und nur eine Art ist in Südosteuropa beheimatet.
  • Billia Peyr.: Die nur zwei Arten sind vom südlichen Mexiko bis Ecuador verbreitet.
  • Dipteronien (Dipteronia Oliv.): Die nur zwei Arten sind in China beheimatet.
  • Handeliodendron Rehder: Sie enthält nur eine Art:

Quellen[Bearbeiten]

Einzelreferenzen[Bearbeiten]

  1. Eintrag zu Aceraceae in der Flora of China
  2. Eintrag zu Hippocastanaceae in der Flora of China
  3. Hippocastanoideae im Germplasm Resources Information Network (GRIN), USDA, ARS, National Genetic Resources Program. National Germplasm Resources Laboratory, Beltsville, Maryland. Abgerufen am 26. August 2013.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rosskastaniengewächse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien