Roy Sentjens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roy Sentjens Straßenradsport
Roy Sentjens bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2008
Roy Sentjens bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2008
Zur Person
Geburtsdatum 15. Dezember 1980
Nation BelgienBelgien Belgien
Disziplin Straße
Team(s)
2002–2006
2007–2009
2010
2012–2013
Rabobank
Silence-Lotto
Team Milram
Cyclingteam de Rijke-Shanks
Wichtigste Erfolge

Kuurne–Brüssel–Kuurne 2003
Druivenkoers Overijse 2007

Letzte Aktualisierung: 13. September 2013

Roy Sentjens (* 15. Dezember 1980 in Neerpelt) ist ein ehemaliger belgischer Radrennfahrer. Anfangs hatte er eine doppelte Staatsbürgerschaft. Seine Mutter ist Belgierin und sein Vater ist Niederländer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sentjens gewann 2001 die U23-Austragung der Flandern-Rundfahrt und bekam daraufhin für die kommende Saison einen Profivertrag bei Rabobank. Dort fuhr er schon seit 1997 in der Nachwuchsmannschaft. 2003 feierte er seinen bisher größten Erfolg mit dem Sieg bei dem belgischen Halbklassiker Kuurne–Brüssel–Kuurne. Ein Jahr später gewann er eine Etappe bei der Noord-Nederland Tour.

Am 16. August 2010 wurde Roy Sentjens positiv auf EPO getestet und daraufhin vom Team Milram suspendiert.[1] Sentjens erklärte seinen sofortigen Rücktritt vom Radsport und gab als Gründe für das Doping private und gesundheitliche Gründe an; er leidet am Guillain-Barré-Syndrom, einer Erkrankung des Nervensystems, die zu Lähmungen führt.[2] Im Dezember 2010 wurde er rückwirkend zum 9. September für zwei Jahre gesperrt.[3] Am 9. September 2012 kehrte er als Mitglied des Cyclingteam de Rijke in das Peloton zurück.

Ende der Saison 2013 beendete er seine Karriere als Berufsradfahrer.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2001

2003

2004

2007
2008

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. radsport-news.com: „Sentjens positiv auf EPO getestet“ abgerufen am 9. September 2010
  2. radsport-news.com: „Schwere Krankheit, Scheidung, Depression“
  3. Ex-Milram-Profi Sentjens für zwei Jahre gesperrt auf radsport-news.com

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]