Rozenburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rozenburg
Flagge des Ortes Rozenburg
Flagge
Wappen des Ortes Rozenburg
Wappen
Provinz Zuid-Holland Zuid-Holland
Gemeinde Flagge der Gemeinde Rotterdam Rotterdam
Fläche
 – Land
 – Wasser
6,5 km2
4,52 km2
1,98 km2
Einwohner 12.365 (1. Jan. 2017[1])
Koordinaten 51° 54′ N, 4° 15′ OKoordinaten: 51° 54′ N, 4° 15′ O
Bedeutender Verkehrsweg A15
Vorwahl 0181
Postleitzahlen 3181

Rozenburg (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) ist ein Teilgebiet der niederländischen Stadt Rotterdam. Bis zum 18. März 2010 war sie eine eigenständige Gemeinde in der Provinz Südholland und bis 2014 eine Teilgemeinde von Rotterdam.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sitzverteilung in der Gebietskommission[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2014 besteht eine Gebietskommission, die sich folgendermaßen zusammensetzt:

Partei Sitze[2]
2014 2018
Gemeentebelangen Rozenburg 6 5
CDA 1 2
Leefbaar Rotterdam 2
VVD 1 2
PvdA 1 0
Inwonerspartij Rozenburg 2
Gesamt 11 11

Sitzverteilung im Teilgemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2010 bis 2014 war Rozenburg eine Teilgemeinde, dessen Rat aus folgenden Parteien bestand:

Partei Sitze
2014
Gemeentebelangen Rozenburg 4
Inwonerspartij Rozenburg 4
VVD 2
PvdA 2
CDA 1
Gesamt 13

Sitzverteilung im Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis zur Auflösung der Gemeinde wurde der Rat wie folgt gebildet:

Partei Sitze[3]
1994 1998 2002 2006
Gemeentebelangen Rozenburg 6 5 3 5
PvdA 2 3 3 3
CDA 3 3 2 2
Rozenburgse Nieuwe Democraten 2
ChristenUnie 1 2
VVD 2 2 2 1
D66 2 2 4
Gesamt 15 15 15 15

In Rozenburg geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Windmühle „De Hoop“ in Rozenburg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rozenburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kerncijfers wijken en buurten 2017 Centraal Bureau voor de Statistiek, abgerufen am 10. Juni 2018 (niederländisch)
  2. Sitzverteilung in der Gebietskommission: 2014 2018 (Memento des Originals vom 12. Juni 2018 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rijnmond.nl, abgerufen am 11. Juni 2018 (niederländisch)
  3. Sitzverteilung im Gemeinderat: 1994–2002 2006, abgerufen am 11. Juni 2018 (niederländisch)