Rudi Mair

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rudi Mair, Leiter Lawinenwarndienst Tirol

Rudi Mair (* 23. März 1961 in Innsbruck) ist ein österreichischer Meteorologe, Glaziologe und Lawinenexperte.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mair besuchte die Volksschule in Fulpmes im Stubaital und das Akademische Gymnasium (humanistischer Zweig) in Innsbruck. Er studierte dann Meteorologie und Glaziologie an der Universität Innsbruck.[2] Von 1988 bis 1990 arbeitete er als Wissenschaftler am Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung, davon die überwiegende Zeit in der Georg-von-Neumayer-Station in der Antarktis.[1] Seit 1990 ist er beim Lawinenwarndienst in Tirol tätig.[2] Rudi Mair ist seit 1999 Leiter des Lawinenwarndienstes in Tirol und seit 2000 Gerichtssachverständiger für Meteorologie, Lawinenkunde, Lawinenunfälle und Lawinenschutz.[3] Von Ende November bis Anfang Mai ist er täglich von fünf Uhr morgens bis 11 Uhr abends beruflich aktiv.[2][4] Seit 2011 ist Mair Universitätslektor für Lawinenkunde.[5]

Mair ist in der Wintersaison regelmäßig in österreichischen, deutschen und internationalen Medien als Interviewpartner und Experte gefragt.[6] So ist er neben ‚Tirol Heute‘ auch regelmäßig in der ZiB1 und ZiB2 zu sehen[7], aber auch im Club2.[8] 1999 war er einer der Hauptdarsteller in der Dokumentation über die Lawinenkatastrophe von Galtür ‚Anatomy of an Avalanche‘ im Wissenschaftsmagazin ‚Horizon‘ der BBC[9] und 2004 in ‚Force of Nature: Death in the Alps‘.[10] Am 16. Januar 2011 war er im Magazin Planetopia als Lawinenexperte zu sehen. Über Radio Tirol gibt er täglich einen Lawinenbericht durch.[11]

Außerdem hält er mit seinem Kollegen Patrick Nairz regelmäßig Vorträge über die Gefahren von Lawinen sowohl in Tirol[12] als auch überregional in Chamonix,[13] Davos,[14] Val d’Aran ,[15] München,[16] Sterzing,[17] Bozen und Meran,[18] Grenoble,[19] Den Haag,[20] Canfranc.[21] und Salzburg[22]

Sein zusammen mit Patrick Nairz geschriebenes Buch Lawine. Die 10 entscheidenden Gefahrenmuster erkennen gilt als Standardlawinenbuch für die Praxis. Es ist für „aktive Wintersportler wie Skitourengeher, Skifahrer oder Schneeschuhgeher“ gedacht.[23] Es beschreibt „häufige Gefahrenmuster von Lawinen“.[24] Powerguide bewertet es als „rundum neuer Ansatz das komplexe Thema Lawinen und Risiko-Check praxistauglich zu vermitteln. Aus der Praxis für die Praxis!“[25] Bergnews bewertet es als „(Lebens)wichtige Lektüre für alle Wintersportler, aber auch Bergführer, die sich im Winter auf ungesichertes Gelände wagen.“[26] Es wurde 2010 erstmals aufgelegt und ist 2012 bereits in der 4. Auflage erschienen. Seit 2013 gibt es auch eine italienische[27], eine tschechische[28] sowie eine russische Ausgabe[29] Rudi Mair ist verheiratet und hat drei Kinder.[2]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Temperature and Movement Measurements at a Bergschrund. In: Journal of Glaciology,Vol. 40,1994, No. 136, 561-565.
  • Lawinen - Gefahr Nummer eins im winterlichen Hochgebirge. In: Jahrbuch 1994 des Österreichischen Kuratoriums für alpine Sicherheit, S. 131-135, 1994
  • Ist der Lawinenunfall vermeidbar? In: Jenny E., Flora G. (Hrsg.) Jahrbuch ’94 der österreichischen Gesellschaft für Alpin- und Höhenmedizin, OK-Druck Schreithofer Ges.m.b.H., Innsbruck, S.71-82,1994
  • Automatisches Meßnetz des Lawinenwarndienstes Tirol. Annalen der Meteorologie 30. Verlag des Deutschen Wetterdienstes, Offenbach, S. 291-294,1994
  • Dokumentation eines Lawinenunfalles. In: Avalanche Report 1992/93, Forstliche Bundesversuchsanstalt, Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, S. 19-26, 1995
  • EDV-Anwendungen im Lawinenwarndienst. In: Lawinenhandbuch, Tyrolia Verlag Innsbruck - Wien, S. 205-209, 1996
  • Medienarbeit im Lawinenwarndienst: Internet, Teletext, Mailbox. In: 8. Internationale Tagung der Europäischen Lawinenwarndienste, 1997
  • Die Bedeutung des Lawinenlageberichtes für die Tourenplanung. In: Flora G. (Hrsg.) Tagungsband der 15. Internationalen Bergrettungsärzte-Tagung, Walserdruck KG, Telfs-Landeck, S. 198-207, 1998
  • Lawinenwarndienst Tirol und WISKI- Alpin. In: 6. WISKI-Seminar Friedrichshafen, Tagungsband, S. 1-11 1998
  • Antarktis: Aufzeichnungen von einer Überwinterung auf der Forschungsstation Georg von Neumayer. Gollenstein Verlag, Blieskastel, 1998
  • Faszination Antarktis. In: Österreichische Gesellschaft für Alpin- und Höhenmedizin (Hrsg.), Alpinmedizinischer Rundbrief 20, S. 14-17, 1999
  • Meteorological Causes of the Catastrophic Avalanche at Galtuer. In: Proceedings High Mountain Cartography, 2000
  • New developments of the Avalanche Warning Service of the Tyrol. In: Workshop on Advanced Techniques for the Assessment of Natural Hazards in Mountain Areas, 2000
  • Meteorologische Analyse und Extremwertstatistik der Lawinenkatastrophe von Galtür 1999. In: Journal der Wildbach- und Lawinenverbauung, Sonderheft 162
  • Antarktika. In: Internationales Symposion Psyche & Berg, Puchberg 2002, S. 139 ff.
  • Gefahrenstufen für Lawinenkommissionen und Bergführer. In: Sicherheit im Bergland. Wien, 2004, S. 209 ff.
  • Avalanche Bulletin and Hazard Scale: Basis for modern Safety Strategies. in WHO, 7th World Conference on Injury Prevention an Safety Promotion, Abstract Book, S. 465, 2004
  • Modern Safety Strategies in Alpine Regions. In: TTL Conference on ‘Snow’, Vienna University of Technology, Proceedings, S. 71-73, 2004
  • Lawinengefahrenstufen und Unfallvermeidung. In: Sicherheit im Bergland. Wien, 2004, S. 212 ff.
  • Befundaufnahme beim Lawinenunfall. In: Internationales Seminar ‘Lawinen und Recht’, Davos, Tagungsband, S.23,2005
  • Lawinenunfälle in Österreich im Winter 2005/06. In: Sicherheit im Bergland. Wien, 2006 S. 218 ff.
  • Lawinenunfälle in Österreich im Winter 2006/2007 „Ein Winter, der eigentlich keiner war...“. In: Sicherheit im Bergland, Wien, 2007, s. 231 ff.
  • mit Patrick Nairz: Lawine. Die 10 entscheidenden Gefahrenmuster erkennen. Praxis-Handbuch, Tyrolia-Verlag, Innsbruck 2010, ISBN 978-3-7022-3086-9.[26] (2. durchges. Aufl. 2011 und 3. aufl. 2011)
  • Mair, R.: Avalanche Danger Patterns – A new approach to snow and avalanche science. 12th Congress INTERPRAEVENT in Grenoble, Extended Abstracts, ISBN 978-3-901164-18-7, S. 248-249 (2012)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Interview mit Rudi Mair, Lawinenwarndienst Tirol
  2. a b c d Rudi Mair – der Stubaier, der mit den Lawinen tanzt!
  3. Rudi Mair, Patrick Nairz: Schnee und Lawine 2000/2001 (PDF; 65 kB) Lawinenwarndienst Tirol
  4. Lawine - Eine neuer Ratgeber des tiroler Lawinenwarndienstes, 11. März 2011
  5. Institut für Meteorologie der Universität Innsbruck
  6. Interview mit Rudi Mair auf orf.at
  7. Artikel der ZIB2 mit Rudi Mair
  8. Artikel von Club2 mit Rudi Mair
  9. [1] BBC-Dokumentation Anatomy of an Avalanche
  10. [2] Dokumentation Death in the Alps
  11. Bedrohung am Berg - Neue Rettungsmöglichkeiten für Lawinenopfer Planetopia-Fernsehsendung vom 16. Januar 2011
  12. http://regionaut.meinbezirk.at/galtuer/kultur/lebens-wichtige-lektuere-lawine-die-lawinenwarner-rudi-mair-and-patrick-nairz-praesentieren-ihr-praxishandbuch-im-alpinarium-galtuer-d103820.html
  13. http://www.jdpmontblanc.info/article/risques-d-avalanches---a-des-annees-lumiere-des-demarches-de-securite-pratiquees-en-suisse-et-en-autrich,5032.php/
  14. https://www.conftool.com/idrc2010/index.php?page=browseSessions&mode=list&presentations=show&metadata=show&abstracts=hide&print=yes&form_session=57
  15. http://desnivel.com/alpinismo/tecnica/taller-europeo-de-seguridad-en-montana
  16. http://www.routealpin.de/1-munchner-lawinenabend/
  17. https://shop.mountainspirit.it/blog-de/lawinenseminar-sterzing-2010.html
  18. http://www.alpenverein.it/de/alpenverein/vortragsreihe-die-lawine-7_143617.html
  19. http://anena.insight-outside.fr/40ans/Program_EAWS_16th_meeting_V1_FR.pdf
  20. http://www.nkbv.nl/NKBV/Nieuwsarchief/7332/__Kom_je_ook_naar_de_Kaderdag_op_6_november__.html
  21. http://jorjonhamuerto.wordpress.com/2011/11/13/ (Memento vom 12. Juli 2012 im Webarchiv archive.is)
  22. http://www.sportalpen.com/bergfilmfestival-salzburg-die-vortrage-der-prominenten-gaste-im-uberblick.htm
  23. Buch: Lawine. Die 10 entscheidenden Gefahrenmuster erkennen
  24. http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/631588/Lawinen_Der-Schnee-hat-ein-Gedaechtnis?from=suche.extern.google.de
  25. LAWINE. Die 10 entscheidenden Gefahrenmuster erkennen. Von Rudi Mair & Patrick Nairz
  26. a b Rudi Mair, Patrick Nairz: Lawine. Das Praxis-Handbuch
  27. Valanga. Riconoscere le 10 più importanti situazioni tipo di pericolo valanghe
  28. Lavina
  29. "