Rudnik nad Sanem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rudnik nad Sanem
Wappen von
Rudnik nad Sanem (Polen)
Rudnik nad Sanem
Rudnik nad Sanem
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Karpatenvorland
Powiat: Niżański
Gmina: Rudnik nad Sanem
Fläche: 36,26 km²
Geographische Lage: 50° 27′ N, 22° 15′ OKoordinaten: 50° 26′ 36″ N, 22° 14′ 56″ O
Einwohner: 6726 (31. Dez. 2016)
Postleitzahl: 37-420
Telefonvorwahl: (+48) 15
Kfz-Kennzeichen: RNI
Wirtschaft und Verkehr
Straße: DK77 Nisko-Przemyśl
Nächster int. Flughafen: Rzeszów-Jasionka



Rudnik nad Sanem (bis 1997 Rudnik, jiddisch: רודניק Ridnik) ist eine Stadt im Powiat Niżański der Woiwodschaft Karpatenvorland in Polen. Sie ist Sitz der gleichnamigen Stadt-und-Land-Gemeinde mit etwas mehr als 10.000 Einwohnern.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort befindet sich nahe dem Fluss San, daher der Namensteil nad Sanem (am San), der dem offiziellen Namen 1997 angefügt wurde. Die Stadt liegt 6,4 km südwestlich von Ulanów und 47 km nordöstlich von Rzeszów.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Bahnhof von Rudnik ereignete sich am 17. Juli 1917 eine schwere Katastrophe, als ein dort abgestellter Munitionszug des österreichisch-ungarischen Militärs explodierte. 59 Menschen starben.

Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Stadt- und Landgemeinde (gmina miejsko-wiejska) gehören neben der Stadt Rudnik nad Sanem vier Dörfer mit Schulzenämtern.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rudnik nad Sanem – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien