Rufi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rufi
Staat: SchweizSchweiz Schweiz
Kanton: Kanton St. GallenKanton St. Gallen Kanton St. Gallen (SG)
Wahlkreis: See-Gasterw
Politische Gemeinde: Schänisi2
Postleitzahl: 8723
Koordinaten: 722095 / 226609Koordinaten: 47° 10′ 45″ N, 9° 2′ 58″ O; CH1903: 722095 / 226609
Höhe: 429 m ü. M.
Einwohner: 430
Karte
Rufi (Schweiz)
Rufi
wwww

Rufi ist eine Streusiedlung in der Gemeinde Schänis im Schweizer Kanton St. Gallen. Es leben etwa 430[1] Personen im Dorf.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Dorfkern liegt auf 429 m ü. M. Durch Rufi fliesst der Rufibach, und es gibt in der Schweiz viele gleichnamige Bäche. "Rufi" wurde von einem Rüfi abgeleitet. Das bedeutet ein Geschiebe von natürlichem Material infolge starker Regenfälle. Der Rufibach nimmt den Maseltrangerbach auf und fliesst in den Linthkanal. Beim Zusammenfluss der beiden Bäche verläuft die 380-kV-Leitung Bonaduz-Breite.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das am östlichen Rand der Linthebene gelegene Dorf ist durch die Hauptstrasse zwischen Schänis und Kaltbrunn verkehrstechnisch erschlossen. In und um Rufi gibt es zahlreiche Neben- und 3. Klass-Strassen. Der Dorfkern wird von der Postautolinie ZiegelbrückeBenken SG bedient.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeinde Schänis Online: Aussendörfer. In: schaenis.ch. Abgerufen am 8. April 2014.