Wahlkreis See-Gaster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis See-Gaster
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: St. Gallen (SG)
Hauptort:
BFS-Nummer: 1726
Fläche: 245.91 km²
Einwohner: 66'231[1] (31. Dezember 2016)
Bevölkerungsdichte: 269 Einw. pro km²
Karte
Karte von Wahlkreis See-Gaster

Der Wahlkreis See-Gaster ist eine Untereinheit des Kantons St. Gallen in der Schweiz, die nach der neuen Kantonsverfassung vom 10. Juni 2001 gebildet wurde.

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wahlkreis besteht seit dem 1. Januar 2003 aus den beiden früheren Bezirken See und Gaster. Er umfasst folgende Gemeinden:

Stand: 1. Januar 2013

Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2016)
Fläche
in km² [2]
Einw.
pro km²
Amden
Amden 1793 43,04 42
Benken
Benken (SG) 2916 16,50 177
Eschenbach
Eschenbach (SG) 9245 54,89 168
Gommiswald
Gommiswald 5053 33,59 150
Kaltbrunn
Kaltbrunn 4791 18,64 257
Rapperswil-Jona
Rapperswil-Jona 26'962 22,26 1211
Schänis
Schänis 3758 39,90 94
Schmerikon
Schmerikon 3738 4,15 901
Uznach
Uznach 6340 7,54 841
Weesen
Weesen 1635 5,40 303
Total (10) 66'231 245,91 269

Veränderungen im Gemeindebestand seit 2003[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wahlkreis See-Gaster – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 29. August 2017, abgerufen am 20. September 2017.
  2. Arealstatistik Standard – Gemeinden nach vier Hauptbereichen (15.12.2017) des Bundesamts für Statistik BFS