Ruine Scherenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ruine Scherenberg
Entstehungszeit: um 1200
Erhaltungszustand: verfallen
Ständische Stellung: Adlige
Ort: Safenwil
Geographische Lage 47° 18′ 41″ N, 7° 58′ 17″ OKoordinaten: 47° 18′ 41″ N, 7° 58′ 17″ O; CH1903: 640285 / 240193
Ruine Scherenberg (Kanton Aargau)
Ruine Scherenberg

Die Ruine Scherenberg ist der Überrest einer Burg aus dem Mittelalter auf dem Gebiet der Gemeinde Safenwil im Kanton Aargau.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über die ehemalige Burg ist nicht viel bekannt. Sie wurde von den Freiherren von Belp erbaut und um 1200 erstmals erwähnt. Die Herren von Ifenthal waren Besitzer der Burg,[1] Johannes IV. von Ifenthal, Junker von Scherenberg, stellte 1344 auf der Burg eine Jahrzeit für sich und weitere Verwandte im Kloster Ebersecken aus.[2] Die Anlage verfiel im 14. Jahrhundert, und ihre Reste wurden im Jahr 1844 abgebrochen. Heute sind noch der Burghügel und ein Brunnenschacht erhalten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Burgenkarte der Schweiz 1, Wabern 1981, Bundesamt für Landestopographie

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag zu Ruine Scherenberg in der privaten Datenbank „Alle Burgen“.
  2. Urkunde vom 4. Juli 1344 im Staatsarchiv Luzern, ID 1571317 (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/query.staatsarchiv.lu.ch, abgerufen am 18. September 2015.