Ruine Walkenstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ruine Walkenstein
Burgruine Walkenstein

Burgruine Walkenstein

Alternativname(n): Falkenstein, Valkenstein
Entstehungszeit: Vermutlich 14. Jahrhundert
Burgentyp: Höhenburg, Spornlage
Erhaltungszustand: Turmrest
Ständische Stellung: Adlige, Grafen
Bauweise: Bruchsteinmauerwerk
Ort: Oberwolfach-Walke
Geographische Lage 48° 20′ 34,8″ N, 8° 13′ 32,9″ OKoordinaten: 48° 20′ 34,8″ N, 8° 13′ 32,9″ O
Höhe: 359 m ü. NN
Ruine Walkenstein (Baden-Württemberg)
Ruine Walkenstein

Die Ruine Walkenstein, auch Falkenstein oder Valkenstein genannt, ist die Ruine einer Spornburg bei 359 m ü. NN auf dem westlichen Ausläufer des „Webersköpfles“ beim Ortsteil Walke der Gemeinde Oberwolfach im Ortenaukreis in Baden-Württemberg.

Die Turmburg wurde vermutlich von den Grafen von Fürstenberg im 14. Jahrhundert als Wehr- und Wohnturm zur Sicherung des Tales sowie zur Überwachung der Bergbaurechte und der Erztransporte erbaut.[1] 1364 wird ein „Aigelwart von Walkenstein“ als Besitzer der Burg erwähnt. 1988 bis 1990 wurden die Überreste der Turmburg archiviert und gesichert.

Von der ehemaligen Burganlage, die nur aus einem Wohnturm bestand, sind noch die bis zu zwei Meter hohen und quadratischen Grundmauerreste des Wohnturms mit den Maßen von 7,80 mal 8,75 Metern und einer Mauerstärke von durchschnittlich 1,50 Metern erhalten. Sein Mauerwerk besteht aus Granit-Bruchsteinen. An seiner Ostseite, zum ansteigenden Berghang hin, ist dem Turm ein Halsgraben vorgelegt.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Friedrich-Wilhelm Krahe: Burgen des deutschen Mittelalters – Grundriss-Lexikon. Sonderausgabe. Flechsig Verlag, Würzburg 2000, ISBN 3-88189-360-1, S. 637.
  • Kurt Klein: Burgen, Schlösser und Ruinen – Zeugen der Vergangenheit im Ortenaukreis. Reiff Schwarzwaldverlag, Offenburg 1997, ISBN 3-922663-47-8, S. 81.
  • Hans-Gottfried Haas: Die Burg Walkenstein im Wolftal. In: Hugo Schneider (Hrsg.): Burgen und Schlösser in Mittelbaden. Schriftenreihe: Die Ortenau: Zeitschrift des Historischen Vereins für Mittelbaden, Band 64. Verlag des Historischen Vereins für Mittelbaden, Offenburg 1984, ISSN 0342-1503, S. 454–455.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hans-Gottfried Haas: Die Burg Walkenstein im Wolftal. In: Hugo Schneider (Hrsg.): Burgen und Schlösser in Mittelbaden, S. 454 f.
  2. Hans-Gottfried Haas: Die Burg Walkenstein im Wolftal. In: Hugo Schneider (Hrsg.): Burgen und Schlösser in Mittelbaden, S. 454