Ruth Preuß

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ruth Preuß (* 22. Februar 1940 in Berlin; † 6. August 1990 ebenda) war eine deutsche Badmintonspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ruth Preuß begann ihre Karriere in Kyritz, wechselte dann jedoch zu Post Berlin. In den 1960er Jahren war sie in der DDR eine stete Endspiel-Konkurrentin von Rita Gerschner. Im zweiten Jahr der DDR-Badmintonoberliga wurde sie mit Post Berlin DDR-Mannschaftsmeister. Vier Damendoppel- und zwei Dameneinzeltitel folgten bis 1969.

Ruth Preuß starb, erst fünfzigjährig, am 6. August 1990 in Berlin.

Nationale Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Saison Veranstaltung Disziplin Sieger
1 1960/1961 DDR-Mannschaftsmeisterschaft Mannschaft Post Berlin
(Helmut Standfuß, Günter Beier, Detlef Paul, Karl Beier, Ullrich Dücker, Uwe Trettin, Elke Trettin, Ruth Preuß)
1 1960/1961 DDR-Einzelmeisterschaft Damendoppel Rita Gerschner / Ruth Preuß (Traktor Hilbersdorf / Post Berlin)
2 1960/1961 DDR-Einzelmeisterschaft Mixed Helmut Standfuß / Ruth Preuß (Post Berlin)
2 1960/1961 DDR-Einzelmeisterschaft Dameneinzel Ruth Preuß (Post Berlin)
2 1961/1962 DDR-Einzelmeisterschaft Dameneinzel Ruth Preuß (Post Berlin)
2 1961/1962 DDR-Mannschaftsmeisterschaft Mannschaft Post Berlin
(Helmut Standfuß, Hartmut Münch, Uwe Trettin, Günter Beier, Karl Beier, Detlef Paul, Gisela Müller, Ruth Preuß)
2 1961/1962 DDR-Einzelmeisterschaft Damendoppel Ruth Preuß / Gisela Müller (Post Berlin)
1 1962 Silberner Federball Mixed Helmut Standfuß / Ruth Preuß (Post Berlin)
2 1962/1963 DDR-Einzelmeisterschaft Mixed Helmut Standfuß / Ruth Preuß (Post Berlin)
2 1962/1963 DDR-Mannschaftsmeisterschaft Mannschaft Post Berlin
(Helmut Standfuß, Günter Beier, Uwe Trettin, Hartmut Münch, Klaus Basdorf, Peter, Gisela Müller, Gaby Stiegel, Ruth Preuß, Gitte Standfuß)
2 1962/1963 DDR-Einzelmeisterschaft Dameneinzel Ruth Preuß (Post Berlin)
3 1962/1963 DDR-Einzelmeisterschaft Damendoppel Gaby Stiegel / Ruth Preuß (Post Berlin)
3 1963/1964 DDR-Einzelmeisterschaft Mixed Hartmut Münch / Ruth Preuß (Post Berlin)
2 1963/1964 DDR-Mannschaftsmeisterschaft Mannschaft Post Berlin
(Klaus Basdorf, Hartmut Münch, Günter Beier, Detlef Paul, Lorenz, Werner Zock, Ruth Preuß, Jutta Benzmann, Gisela Müller, Gitte Standfuß)
2 1963/1964 DDR-Einzelmeisterschaft Damendoppel Ruth Preuß / Jutta Benzmann (Post Berlin)
2 1963/1964 DDR-Einzelmeisterschaft Dameneinzel Ruth Preuß (Post Berlin)
3 1964/1965 DDR-Mannschaftsmeisterschaft Mannschaft Post Berlin
(Klaus Basdorf, Peter Richter, Hartmut Münch, Günter Leschke, Günter Beier, Uwe Trettin, Ruth Preuß, Jutta Benzmann, Gisela Müller)
2 1965/1966 DDR-Einzelmeisterschaft Damendoppel Ruth Preuß / Beate Herbst (Post Berlin / HSG DHfK Leipzig)
2 1965/1966 DDR-Einzelmeisterschaft Dameneinzel Ruth Preuß (Post Berlin)
2 1966/1967 DDR-Einzelmeisterschaft Mixed Klaus Basdorf / Ruth Preuß (Post Berlin / Einheit Kyritz)
1 1966/1967 DDR-Einzelmeisterschaft Damendoppel Ruth Preuß / Beate Herbst (Einheit Kyritz / DHfK Leipzig)
1 1966/1967 DDR-Einzelmeisterschaft Dameneinzel Ruth Preuß (Einheit Kyritz)
1 1967/1968 DDR-Einzelmeisterschaft Damendoppel Ruth Preuß / Beate Herbst (Einheit Kyritz / HSG DHfK Leipzig)
1 1967/1968 DDR-Einzelmeisterschaft Dameneinzel Ruth Preuß (Einheit Kyritz)
1 1968/1969 DDR-Einzelmeisterschaft Damendoppel Ruth Preuß / Beate Herbst (Einheit Kyritz / HSG DHfK Leipzig)

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Martin Knupp: Deutscher Badminton Almanach, Eigenverlag (2003), 230 Seiten
  • René Born: Badminton in Tröbitz (Teil 1 – Die Anfänge, die Medaillengewinner, die Statistik), Eigenverlag (2007), 455 Seiten