Ruth Roman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ruth Roman (* 22. Dezember 1922 in Lynn, Massachusetts; † 9. September 1999 in Laguna Beach, Kalifornien; gebürtig Norma Roman) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roman erhielt ihre künstlerische Ausbildung an der Bishop Lee Dramatic School, ehe sie sich zu Beginn der 1940er Jahre als Ensemblemitglied kleinen Bühnentruppen anschloss. Ab 1943 war sie im Filmgeschäft tätig, zunächst allerdings nur in kleinen Parts. Nach ihrer ersten substanziellen Rolle im Filmserial Jungle Queen 1945 ging es mit ihrer Schauspielkarriere langsam bergauf. Den Durchbruch brachte ihr eine Nebenrolle an der Seite von Kirk Douglas im Boxerdrama Zwischen Frauen und Seilen (1949).[1] Mit ihrer „warmen, natürlichen und erotischen Ausstrahlung“[2] spielte sie in den folgenden Jahren vor allem weibliche Hauptrollen, etwa neben Gary Cooper in Todfeindschaft (1950) sowie an der Seite von James Stewart in Anthony Manns Western Über den Todespaß (1954). Eine ihrer bekanntesten Rollen war die der Verlobten von Farley Granger in Alfred Hitchcocks Filmklassiker Der Fremde im Zug aus dem Jahre 1951.

Seit Ende der 1950er Jahre trat Sie verstärkt in Fernsehproduktionen auf. 1985 war sie „Special Guest Star“ in zehn Folgen der in den USA sehr erfolgreichen Fernsehserie Unter der Sonne Kaliforniens (Knots Landing). Ihr letzter Auftritt war 1989 in Mord ist ihr Hobby.

Roman war dreimal verheiratet. Aus ihrer ersten Ehe mit dem Radioproduzenten Mortimer Wadhams Hall (1924–2012), die von 1950 bis 1956 hielt, entstammte ihr einziger Sohn, Richard Roman Hall (* 12. November 1952). Zusammen mit ihrem zu dem Zeitpunkt dreijährigen Sohn sowie dem Kindermädchen Grace Els war Roman im Juli 1956 eine der Überlebenden des Untergangs des italienischen Luxusdampfers Andrea Doria[3] vor der Küste von Nantucket.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kino

Fernsehen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ruth Roman – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nachruf auf Ruth Roman beim Independent
  2. Nachruf auf Ruth Roman in Der Spiegel, 1999
  3. William H. Honan: Ruth Roman, 75, Glamorous and Wholesome Star, Dies. In: The New York Times. 11. September 1999, ISSN 0362-4331 (nytimes.com [abgerufen am 20. April 2016]).