SICRAL 1B

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox Kommunikationssatellit/Wartung/betreiber
SICRAL 1B
Startdatum 20. April 2009
Trägerrakete Zenit-3SL
Startplatz Sea-Launch-Plattform Odyssey
Startmasse 3038 kg
Hersteller SITAB Konsortium
Satellitenbus GeoBus (Italsat-3000)
Lebensdauer 13 Jahre
Stabilisation 3 Achsen mit Erd- und Sonnensensor
Wiedergabeinformation
Transponder 5 SHF, 1 EHF, 3 UHF
Sonstiges
Elektrische Leistung 4200 Watt[1]
Position
Aktuelle Position 11,8° Ost
Liste der geostationären Satelliten

SICRAL 1B ist ein militärischer Kommunikationssatellit der italienischen Streitkräfte und Teil des Sistema Italiano per Comunicazioni Riservate ed Allarmi (deutsch: „Italienisches System für geheime Kommunikation und Notlagen“). Das SICRAL-System besteht aus zwei Satelliten, einer Bodenstation und den Terminals der eingebundenen Benutzer.

Satellit[Bearbeiten]

SICRAL 1B ist der zweite militärische Kommunikationssatellit Italiens. Gebaut wurde er im Auftrag des italienischen Verteidigungsministeriums vom SITAB-Konsortium (Thales Alenia Space Italia und Telespazio), Avio war für das Antriebssystem zuständig. Der Satellit wurde am 20. April 2009 von der Sea-Launch-Plattform Odyssey mit einer Zenit-3SL-Trägerrakete ins Weltall gebracht und dann in seinem geostationären Orbit von 11,8° Ost in 36.000 km Höhe positioniert. Der 3.038 kg schwere SICRAL 1B wird in den Bereichen SHF (fünf aktive Transponder), EHF/Ka (ein Transponder) und UHF (drei Transponder) betrieben. Der Satellit stellt die Kommunikation zwischen der Bodenstation und Schiffen, Flugzeugen und mobilen Landstreitkräften sicher. Die vorgesehene Betriebsdauer beträgt 13 Jahre.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Telespazio: Sicral 1B (PDF-Datei; 4,78 MB)