SK Doppelbauer Kiel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SK Doppelbauer Kiel
Name SK Doppelbauer Kiel von 1910 e. V. (vorm. auch Turm Kiel)
Sportart Schach
Gegründet 8. Juni 2004[1]
Gründungsort Kiel
Vereinssitz Kiel
Mitglieder 75 + 35 (Februar 2021)[2][3]
Vorsitzender Sebastian Buchholz
Dachverband Deutscher Schachbund
Homepage sk-doppelbauer.de

Der SK Doppelbauer Kiel von 1910 e. V. (vorm. auch Turm Kiel) ist ein Kieler Schachverein, welcher mit seiner ersten Mannschaft in der ersten Bundesliga spielt. Der Verein ist aus der Fusion des SK Doppelbauer Kiels e. V. und der SG Turm Kiel von 1910 e. V. entstanden. Die erste Frauenmannschaft spielt in der 2. Frauenbundesliga und die erste Jugendmannschaft spielte bis 2020 in der Jugendbundesliga.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turm Kiel von 1910 e. V.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde 1910 von Arbeitern im Süden von Kiel gegründet. 1933 wurde die Schachgemeinschaft von den Nationalsozialisten verboten. 1951 fand die Wiedergründung des Vereins als Schachverein Kiel–Ost von 1910 statt, 1953 schloss man sich mit dem Verein Kiel-Süd zum Schachverein Kiel Süd–Ost von 1910 zusammen. Auf Grund zahlreicher Aktivisten der DKP, die damals dem Verein angehörten, spalteten sich einige Spieler von dem Verein und damit von der politischen Ausrichtung des Klubs ab und gründeten die SG Turm Kiel.[4] In der Saison 2017/18 schloss der Verein die Saison in der 2. Schachbundesliga Nord als Meister ab und stieg somit in die oberste deutsche Spielklasse auf.[5][6]

SK Doppelbauer Kiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der SK Doppelbauer Kiel e. V. wurde am 8. Juni 2004 in Kiel gegründet. Nach der Gründung hatte der Verein einen Schwerpunkt im Jugend- und Frauenbereich, er spielte von 2006 bis 2008 sowie in den Saisons 2015/16 und 2017/18 in der 1. Frauenbundesliga. Für die gute Öffentlichkeitsarbeit erhielt der Verein und die Erfolge im Spitzenschach in den Jahren 2007 und 2014 den Titel „Verein des Jahres“ des Schachverbandes Schleswig-Holstein.[7]

Nach dem Zusammenschluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im September 2020 beschlossen die Mitgliederversammlungen des SG Turm Kiel und des SK Doppelbauer Kiel die Verschmelzung beider Vereine zum SK Doppelbauer Kiel von 1910 e. V.[8]

Kader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kader der ersten Mannschaft im allgemeinen Spielbetrieb des SK Doppelbauer Kiels (Stand: August 2021):

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vorstellung SK Doppelbauer Kiel. Abgerufen am 5. Februar 2021.
  2. DWZ-Rangliste SK Doppelbauer Kiel – Deutscher Schachbund. Abgerufen am 5. Februar 2021.
  3. DWZ-Rangliste Turm Kiel – Deutscher Schachbund. Abgerufen am 5. Februar 2021.
  4. Schachgemeinschaft Turm Kiel. Abgerufen am 10. November 2018.
  5. Michael Voss, Matthias Berndt: Bundesliga Ergebnisdienst Hamburg. Abgerufen am 10. November 2018.
  6. SG Turm Kiel steigt in die Schach-Bundesliga auf. In: Schach Nachrichten. 15. April 2018 (chessbase.com [abgerufen am 10. November 2018]).
  7. SK Doppelbauer Kiel: Vorstellung. In: SK Doppelbauer Kiel. 1. April 2019, abgerufen am 9. August 2021.
  8. Finn Petersen: Aus zwei wird eins! In: SK Doppelbauer Kiel. 18. September 2020, abgerufen am 20. September 2020.
  9. SG Turm Kiel | Schachbund. Abgerufen am 9. August 2021.