SV Reutte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SV Schweiger Reutte
Logo des SV Reutte Fußball
Basisdaten
Name Sportverein Schweiger Reutte Zweigverein Fußball
Sitz Reutte, Tirol
Gründung 17. April 1921 (als FC Reutte)
Farben Blau-Weiß
Obmann Dr. Gerald Pinzger
ZVR-Zahl 887680934
Website svreute-fussball.at
Erste Fußball-Mannschaft
Cheftrainer Aleksandar Matic
Spielstätte Drei Tannen Stadion Reutte
Plätze 500 Sitzplätze
Liga Landesliga West
2018/19 11. Platz

Der SV Schweiger Reutte (Haupt- und Namenssponsor ist das Autohaus Schweiger[1]) ist ein österreichischer Fußballverein aus der Marktgemeinde Reutte aus dem gleichnamigen Bezirk Reutte in Tirol und wurde 1921 gegründet. Der Verein erlebte seine größten Erfolge in den 1950er, Ende der 1960er und in den 1970er Jahren mit der Teilnahme der Landesliga Tirol, einer Liga der damaligen dritten österreichischen Spielklasse. Die Kampfmannschaft spielt in der Saison 2019/20 in der Landesliga West.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im “Kaffee Reiter” fand am 17. April 1921 die Gründerversammlung rund um Peter Moser und 18 Sportler statt, der Verein wurde FC Reutte getauft.[2] Nach dem Zweiten Weltkrieg das Vereinsleben während des Krieges ruhend gestellt, versuchte Otto Weirather den Verein wieder neu zu beleben und organisierte Freundschaftsspiele. In der Gruppe Oberland belegten die Reuttener 1946 hinter den Landeckern und Imstern den dritten Platz. Bereits in der nächsten Saison startete der Verein mit dem Namen SV Reutte in die Tiroler Landesliga und wurde Vorletzter und stieg ab. In der Saison 1951/52 befanden sich die Außerferner, die unter dem Namen SK Reutte spielten, in der Landesliga Tirol und blieben bis 1957, jetzt wieder unter SV Reutte antretend. Nach dem Abstieg bis zur 1. Klasse gelang dem Klub 1968 der Aufstieg in die Landesliga Tirol. Zwei Jahre später, 1970, mussten sie wieder absteigen. Das wiederholte sich bis 1977. Ab der Saison 1977/78 wurde die Landesliga zur vierten Spielklasse, da die Alpenliga eingeschoben wurde. Die Außerferner spielten bis zur Saison 1985/86 in der Tiroler Landesliga. Nun begann ein steiler Abstieg durch die Tiroler Unterligen, 1990 war der Verein in der Gebietsliga, im Jahr 2000 ebenda, am Ende der Saison 2000/01 stieg der Sportverein in die 1. Klasse West ab. 2005 erreichte der Verein den Aufstieg in die Gebietsliga, 2006 in die Landesliga und 2010 in die Tiroler Liga. Dort verweilte der Sportklub bis 2014/15. Seitdem ist der Verein in der Landesliga West.[3] Dort wurden wechselhafte Ergebnisse eingefahren. Auch auf dem Trainerstuhl kam es in den 2010er Jahren zu einer erhöhten Rotation.[4]

Vereinsvorstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der aktuelle Vorstand des Vereins setzt sich aus acht Personen, unter der Leitung von Dr. Gerald Pinzger, zusammen[5]:

Vorstand (Wahl vom 22.11.2019)
Name Funktion im Amt seit Infos
Dr. Gerald Pinzger Obmann 22.11.2019 zuvor Obmann Stv. seit 2006
Klaus Weber Obmann Stv. 22.11.2019
Oliver Pohl Kassier 03.03.2018
Daniel Kerle Schriftführer 22.11.2019
Lukas Mott Vorstand für Sport, Entwicklung & Innovation 22.11.2019
Stefan Waibel Sportlicher Leiter Kampfmannschaften 22.11.2019
Bettina Weber Schriftführer Stv. 22.11.2019
Christoph Scheucher Beirat Nachwuchs 22.11.2019

Bedeutende ehemalige Vorstandsmitglieder sind Thomas Hackl (Obmann 2006–2018) und Bernhard Hechenberger (Sportlicher Leiter 2008–2018).

Titel und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Autohaus Schweiger. Abgerufen am 1. Dezember 2019.
  2. SV Reute, Verein, Geschichte. In: svreutte-fussball.at. Abgerufen am 13. September 2019.
  3. SK Reutte, Mannschaften, 2019/20, KM, Tabellen. In: fussballoesterreich.at. Abgerufen am 24. September 2019.
  4. SV Reutte: Geschichte des SV Reutte. Abgerufen am 25. März 2020.
  5. Jahreshauptversammlung SV Reutte. Abgerufen am 1. Dezember 2019.