S Broker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Sparkassen  S Broker AG & Co. KG
Logo
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Wiesbaden
Rechtsform AG & Co. KG
Bankleitzahl 300 301 00[1]
BIC PULS DEDD XXX[1]
Gründung 1999
Website www.sbroker.de
Geschäftsdaten [2]Vorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Daten veraltetVorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Jahr fehlt
Mitarbeiter rund 120
Leitung
Vorstand Thomas Pfaff (Vors.)
Jens Wöhler
Aufsichtsrat Josef Hastrich (Vors.)
Liste der Sparkassen in Deutschland

Die S Broker AG & Co. KG (auch Sparkassen Broker genannt) ist der zentrale Online-Broker der Sparkassen-Finanzgruppe. Das Unternehmen bietet seinen Kunden als Kreditinstitut die Möglichkeit, über das Internet ein Online-Depot zu führen und Wertpapiere zu handeln. Es bietet diesen Service sowohl Endkunden als auch Sparkassen an.

Unternehmensprofil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Produktpalette umfasst Aktien, Anleihen, Investmentfonds, ETFs, Optionsscheine, Zertifikate, ETCs, CFDs, SFDs und weitere strukturierte Produkte sowie die Zeichnung von Neuemissionen. Zudem bietet der S Broker Sparpläne für Investmentfonds, ETFs, ETCs, Zertifikate und Aktien an. Auch Social Trading z.B. in Form von Wikifolios [3] ist möglich. Gehandelt werden kann an allen deutschen Parkettbörsen, bei Xetra, Quotrix und Tradegate sowie an 30 Auslandsbörsen. Zudem verfügt der Sparkassen Broker mit zahlreichen Partnern über eine große Direkthandelsplattform.[4] Orders im Direkthandel können beim Sparkassen Broker limitiert werden. Es stehen neben dem klassischen Limit auch Varianten wie Stop Loss, Trailing Stop Loss oder One Cancel the Other zur Verfügung.[5]

Gegenüber den Sparkassen tritt das Unternehmen auch als Wertpapierdienstleister auf. 32 Sparkassen nutzen zurzeit das S ComfortDepot des S Brokers als Lösung für ihr Wertpapiergeschäft. Dabei übernimmt der Sparkassen Broker die Führung der Kundendepots inklusive aller administrativen Aufgaben und unterstützt die Sparkassen im Wertpapiervertrieb.[4] Darüber hinaus kooperiert der S Broker mit Sparkassen im Rahmen des S Broker DepotPlus - ein Online-Brokerage-Angebot, das sich an Sparkassenkunden richtet und sich durch eine tiefgehende Integration in die Systeme der Sparkassen auszeichnet. Der Zugang zum Depot erfolgt aus dem Online-Banking-Bereich des jeweiligen Sparkasseninternetauftritts, mit den dort gewohnten Zugangsdaten und Sicherungsmitteln.

Im Sparkassengeschäft verwendet der S Broker die Bankleitzahl 510 510 00.[6]

Das Unternehmen ist Mitglied der Sparkassen-Finanzgruppe und gehörte bis April 2016 einem Konsortium von mehreren Sparkassen, Sparkassenverbänden und der DekaBank.[7] Im April 2016 gab die DekaBank auf der Bilanzpressekonferenz bekannt, dass Sie die restlichen 69,4 Prozent am S Broker übernommen hat und somit Alleineigentümerin ist. [8]

Gründung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Online-Broker wurde am 28. Juli 1999 zunächst als pulsiv AG, Tochter der HSBC Trinkaus, mit Unternehmenssitz in Duisburg gegründet und am 1. April 2001 durch die Sparkassen-Organisation übernommen. Fünf Monate später, am 30. August 2001, erfolgte der erneute Markteintritt unter dem neuen Namen „Sparkassen Broker“. Der Unternehmenssitz wurde im Zuge dessen nach Wiesbaden verlegt.[7]

Einlagensicherung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sparkassen Broker ist dem institutsbezogenen Einlagensicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe angeschlossen.[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. S Broker: Wir über uns – Fakten in Kürze, abgerufen am 28. Januar 2016
  3. SWikifolio-Angebot
  4. a b Sparkassen Broker Unternehmensprofil (Memento vom 2. Juli 2012 im Internet Archive) Eigenbeschreibung (Archive.org)
  5. Limitorder im Direkthandel Ordertypen, die vom S Broker angeboten werden
  6. Sparkassen-BLZ
  7. a b Fakten in Kürze Unternehmensprofil und Kontaktdaten im Überblick
  8. Online-Broker der Sparkassen: Dekabank übernimmt „S Broker“ komplett. Abgerufen am 28. August 2016.
  9. Das Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe, abgerufen am 17. Oktober 2015