S Pegasi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stern
S Pegasi
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Pegasus
Rektaszension 23h 20m 33s
Deklination +08° 55′ 8″
Scheinbare Helligkeit 10,5 mag
Typisierung
Spektralklasse M5 Ia
B−V-Farbindex 1,87 
Veränderlicher Sterntyp Mira-Stern
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit −3,4 km/s
Visuelle Absolute Helligkeit Mvis 8,50 - 12,80 mag
Eigenbewegung 
Rek.-Anteil: −10,16 mas/a
Dekl.-Anteil: −23,21 mas/a
Physikalische Eigenschaften
Masse 15-18 M
Radius 580 R
Leuchtkraft

≈10000 L

Oberflächentemperatur 3720 K
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Henry-Draper-KatalogHD 220033 [1]
Hipparcos-KatalogHIP 115242 [2]
SAO-KatalogSAO 128130 [3]
Tycho-KatalogTYC 1162-250-1[4]
Aladin previewer

S Pegasi ist ein Roter Riese im Sternbild Pegasus und mit ca. 580 Sonnenradien einer der größten bekannten Sterne. Zudem liegt eine Pulsationsveränderlichkeit vor, was mit einer Schwankung der scheinbaren Helligkeit zwischen 6,90 und 13,80 mag. einhergeht. Die absolute Helligkeit des Objekts liegt im Mittel bei 0,81 mag. Eine genaue Prognose über die weitere Entwicklung des Roten Riesen lässt sich nur mit einer gewissen Unsicherheit machen. Aufgrund seiner großen Masse, wird S Pegasi vermutlich in ein paar Millionen Jahren in einer Supernova des Typs II explodieren.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]