Saida Gunba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saida Gunba
Medaillenspiegel

Speerwerferin

SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Olympische Sommerspiele
0Silber0 1980 Moskau 67,76 m

Saida Gunba (georgisch საიდა გუმბა; russisch Саида Гунба; * 30. August 1959 in Sochumi) ist eine ehemalige sowjetische Speerwerferin.

Bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau gewann sie, für die Sowjetunion startend, die Silbermedaille im Speerwurf. Mit einer Weite von 67,76 m musste sie sich nur der Kubanerin María Caridad Colón geschlagen geben und verwies Ute Hommola aus der DDR auf Rang drei.

Saida Gunba ist 1,68 m groß und wog in ihrer aktiven Zeit 74 kg.

Bestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Speerwurf: 68,28 m, 5. Juli 1980, Moskau

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]