Saint-Benoît (Ain)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Benoît
Saint-Benoît (Frankreich)
Saint-Benoît
Gemeinde Groslée-Saint-Benoit
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Belley
Koordinaten 45° 42′ N, 5° 35′ OKoordinaten: 45° 42′ N, 5° 35′ O
Postleitzahl 01300
Ehemaliger INSEE-Code 01338
Eingemeindung 2016

Blick auf Saint-Benoît

Saint-Benoît ist ein Dorf und eine ehemalige französische Gemeinde mit 819 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2013) im Arrondissement Belley und im Département Ain. Heute ist Saint-Benoît ein Teil der Gemeinde Groslée-Saint-Benoit. Die Einwohner werden Benoitiens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Benoît liegt etwa zehn Kilometer südwestlich von Saint-Benoît und etwa 59 Kilometer ostsüdöstlich von Lyon. Hier mündet der Fluss Gland in die Rhône.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 530 504 486 548 488 582 723 833
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-François in Salles
  • Burgruine Les Marches
  • Burgruine Neyrieu
  • Wasserfall von Glandieu

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Saint-Benoît (Ain) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien