Salamat (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Salamat
Zentralafrikanische RepublikSudanKamerunLibyenNigerNigeriaN’DjamenaChari-BaguirmiHadjer-LamisGuéraSilaWadaiBathaWadi FiraBarh El GazelLacKanemTibestiBorkouEnnedi OuestEnnedi EstSalamatMoyen-ChariMayo-Kebbi EstMayo-Kebbi OuestTandjiléMandoulLogone OrientalLogone OccidentalLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Tschad
Hauptstadt Am Timan
Fläche 63.000 km²
Einwohner 261.000 (Berechnung 2007)
Dichte 4,1 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 TD-SA
Koordinaten: 10° 57′ N, 20° 33′ O

Salamat ist eine Provinz des Tschad und entspricht der vormaligen Präfektur gleichen Namens. Ihre Hauptstadt ist Am Timan. Die Provinz hat etwa 261.000 Einwohner.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Salamat hat eine Fläche von 63.000 km², liegt im Südosten des Landes und grenzt an die Zentralafrikanische Republik. Benannt ist die Provinz nach dem Fluss Salamat. In der Provinz liegt das Ramsar-Gebiet Plaines d’inondation des Bahr Aouk et Salamat, das eines der weltweit größten Schutzgebiete dieser Art ist.

Untergliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Salamat ist in drei Departements (départements) eingeteilt:

Departement Hauptort Unterpräfekturen
Aboudeïa Aboudeïa Aboudeïa, Abgué, Am Habilé
Barh Azoum Am Timan An Timan, Djouna, Mouraye
Haraze Mangueigne Haraze Mangueigne Haraze Mangueigne, Mangueigne, Daha

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bevölkerung in Salamat lebt hauptsächlich von Subsistenzwirtschaft, Viehzucht, Fischerei und Anbau von Hirse und Erdnüssen.

In der Provinz liegt zudem der Nationalpark Zakouma als Tourismusziel.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. bevölkerungsstatistik.de (2007)