Salaryman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Salaryman (jap. サラリーマン, sararīman) ist ein japanischer Begriff für männliche Büroangestellte in renommierten Unternehmen. Er ist ein Scheinanglizismus (siehe Wasei-Eigo), zusammengesetzt aus den Wörtern „salary“ für „Gehalt“ und „man“ für „Mann“.

Früher war es das Ziel von Oberschülern und Studenten, Salaryman in einem renommierten Unternehmen zu werden. Dies änderte sich mit der schrittweisen Auflösung der lebenslangen Beschäftigung. Wichtigste Markenzeichen eines Salaryman sind ein dunkler Anzug samt Krawatte und eine Aktentasche.

Das weibliche Gegenstück zum Salaryman ist die Office Lady (Bürodame), eine weibliche Angestellte, die meist weniger Befugnis als ihre männlichen Kollegen hat. Dies ändert sich jedoch zunehmend: Frauen, die denselben Beruf wie ein Salaryman ausüben, werden als career woman (キャリアウーマン, kyariaūman) bezeichnet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Salarymen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien