Samuel Rowbotham

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Samuel Rowbotham (Samuel Birley Rowbotham, Pseudonym Parallax; * 1816; † 23. Dezember 1884 in London) war ein englischer Erfinder und Autor. Er war Gründerfigur der Zetetic Society bzw. der Flat Earth Society, die eine flache Erde propagiert.

1849 veröffentlichte er ein 16seitiges Pamphlet, in dem er aufbauend auf seiner Interpretation einiger Passagen der Bibel die Idee vertrat, die Erde sei keine Kugel. Er baute später seine Theorie aus und veröffentlichte 1865 das 221seitige Buch Zetetic Astronomy: Earth Not a Globe.[1] Eine 1881 erschienene weitere Auflage des Buchs hatte 430 Seiten. Nach Rowbothams Ansicht ist die Erde eine flache Scheibe mit dem Nordpol im Zentrum.[2] Die Sonne sei weniger als 4000 Meilen von London entfernt.[3]

Nach Rowbothams Tod gründeten seine zahlreichen Mitstreiter die Universal Zetetic Society und veröffentlichten eine Zeitschrift namens The Earth Not a Globe Review. Rowbotham und seine Anhänger waren bekannt für zahlreiche öffentliche Debatten mit führenden Naturwissenschaftlern. Die Gesellschaft blieb bis ins 20. Jahrhundert aktiv; ihr Zuspruch ging jedoch nach dem Ersten Weltkrieg deutlich zurück. Später wurden Rowbothams Ideen von der Flat Earth Society vertreten. Sie werden seit 2015 durch die Verbreitung im Internet wieder zunehmend beliebter.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. archive.org: Digitalisat: Zetetic astronomy. Earth not a globe! an experimental inquiry into the true figure of the earth, 1865.
  2. archive.org: a.a.O. S. 35 f.
  3. archive.org: a.a.O. S. 72-74
  4. Absurde Verschwörungstheorien: Und Hitler lebt hinter der Eis-Mauer bei den Reptiloiden... Abgerufen am 27. Januar 2017.