Samuele Bacchiocchi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Samuele R. Bacchiocchi (* 29. Januar 1938 in Rom; † 20. Dezember 2008 in Berrien Springs, Michigan) war ein italienischer adventistischer Theologe und Kirchenhistoriker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samuele Bacchiocchi studierte Theologie am Newbold College der Siebenten-Tags-Adventisten im englischen Binfield sowie an der Andrews University der Adventisten in Berrien Springs, Michigan, USA. Er lehrte ab 1964 in Äthiopien Bibelkunde und Geschichte.[1] Ab 1969 studierte er als erster Nichtkatholik an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom und wurde 1974 mit der Arbeit From Sabbath to Sunday mit Auszeichnung (summa cum laude) promoviert.

1974 erhielt er einen Ruf an die Theologische Fakultät der Andrews University und lehrte Theologie und Kirchengeschichte. 2000 wurde er emeritiert.

Bacchiocchi veröffentlichte mehrere Bücher zu ethischen Themen der Siebenten-Tags-Adventisten, darunter 1992 das Werk Deine Zeit ist meine Zeit - Der biblische Ruhetag als Chance für den modernen Menschen (Divine Rest for Human Restlessness: A Theological Study of the Good News of the Sabbath for Today). Er war Herausgeber des adventistischen Endzeit-Themen-Newsletter.

Er war seit 1961 verheiratet und hatte drei Kinder. Er starb an den Folgen eines Leber- und Darmkrebsleidens.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Samuele Bacchiocchi: Deine Zeit ist meine Zeit. Der biblische Ruhetag als Chance für den modernen Menschen. Hrsg.: Gemeinschaft der Siebenten-Tags-Adventisten. 1. Auflage. Gemeinschaft der Siebenten-Tags-Adventisten, Berlin 1984, DNB 890170657.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mark Bishop: About this Site. Abgerufen am 9. Juli 2017 (britisches englisch): „Dr. Samuele Bacchiocchi was an Italo-American scholar who has studied and lived in several countries. He was born and brought up in Rome, Italy, a stone-throw from the Vatican wall. For his college education he went to England where he earned a B. A. degree in Theology at Newbold College. From England he came to America for his graduate studies and earned a M. A. and a B. D. degrees at Andrews University Theological Seminary. Upon completing his seminary training in 1964, he went with his wife, Anna, to Ethiopia where he served for five years as Bible and History teacher.“