Sandu (Qiannan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Autonome Kreis Sandu der Sui (chinesisch 三都水族自治县, Pinyin Sāndū Shuǐzú zìzhìxiàn) ist ein autonomer Kreis der Sui (Shui) im Autonomen Bezirk Qiannan der Bouyei und Miao im Süden der chinesischen Provinz Guizhou. Sandu hat eine Fläche von 2.383,6 km² und zählt 325.900 Einwohner (2003). Sein Hauptort ist die Großgemeinde Sanhe (三合镇).

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teile dieses Artikels scheinen seit 2015 (?) nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Auf Gemeindeebene setzt sich der autonome Kreis aus zehn Großgemeinden und elf Gemeinden zusammen. Diese sind:

  • Großgemeinde Sanhe (三合镇);
  • Großgemeinde Dahe (大河镇);
  • Großgemeinde Hejiang (合江镇);
  • Großgemeinde Fengle (丰乐镇);
  • Großgemeinde Pu’an (普安镇);
  • Großgemeinde Dujiang (都江镇);
  • Großgemeinde Zhonghe (中和镇);
  • Großgemeinde Zhoutan (周覃镇);
  • Großgemeinde Tingpai (廷牌镇);
  • Großgemeinde Jiuqian (九阡镇);

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 25° 59′ N, 107° 52′ O