Sangiang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Sangiang
Sangiang
Sangiang
Gewässer Sundastraße
Geographische Lage 5° 57′ 21″ S, 105° 51′ 18″ OKoordinaten: 5° 57′ 21″ S, 105° 51′ 18″ O
Sangiang (Java)
Sangiang
Länge 4,7 km
Breite 3,6 km
Fläche 4 km²
Höchste Erhebung 167 m
Einwohner (unbewohnt)
Karte der Sundastraße mit Sangiang
Karte der Sundastraße mit Sangiang

Sangiang (indonesisch Pulau Sangiang) ist eine indonesische Insel in der Mitte der Sundastraße zwischen Java und Sumatra.

Verwaltungsmäßig gehört sie zur Provinz Banten im Westen Javas. Die Insel soll in Zukunft von der geplanten Sundastraßenbrücke (Jembatan Selat Sunda) berührt werden. Sie ist unbewohnt und seit 1991 ein Naturschutzgebiet. In der niederländischen Kolonialzeit hieß sie Dwars in de Weg („Quer zum Weg“).

Die Insel ist in etwa 45 Minuten von Anyer mit Schiff oder Boot zu erreichen. Sie besitzt Korallenriffe und einige Badestrände.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sangiang – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien