Santa Cruz Blues Festival

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo Santa Cruz Blues Festival16.jpg

Das Santa Cruz Blues Festival ist ein seit 1993 stattfindendes, zweitägiges Bluesfestival in der nordkalifornischen Stadt Santa Cruz. Gegründet wurde es von Bill Welch, Michael Blas und Phil Lewis. Bill Welch ist Besitzer von Moe's Alley, eines Bluesklubs. Zwei Jahre später stieß der Musikkritiker der San Jose Mercury News, Brad Kava, zum Team. In den 18 Jahren des Bestehens traten immer wieder große Namen des Blues und der Roots-Musik beim Festival auf. Bei der Durchführung des Festivals helfen 200 ehrenamtliche Mitarbeiter und mehr als ein Dutzend fest angestellte. Neben den Attraktionen für die Erwachsenen gibt es während des Festivals auch eine Kinderbetreuung.

Das Festival findet am Memorial-Day-(letzter Montag im Mai)-Wochenende im Aptos Village Park statt, einem natürlichen Amphitheater, das in der Nähe des Pazifischen Ozeans liegt und von Eichen und Mammutbäumen gesäumt ist.

Künstler auf dem Festival(Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]