Sara Bolder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sara Bolder ist eine US-amerikanische Tontechnikerin und Filmproduzentin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sara Bolder arbeitete ab den 1980er Jahren als Tontechnikerin an Filmen wie Der englische Patient (1996), Terminator 2 – Tag der Abrechnung (1991), Der Pferdeflüsterer (1998) und Mrs. Doubtfire – Das stachelige Kindermädchen (1993). Für ihre Arbeit an Jurassic Park (1993)[1] und Der Soldat James Ryan (1998)[2] wurde sie mit dem Golden Reel Award ausgezeichnet. Für neun weitere Filme war sie nominiert.[3]

2000 entschied sie sich ihre Karriere radikal zu verändern. Sie begann als Entwicklungsleiterin für diverse Non-Profit-Organisationen wie Death Penalty Focus, Progressive Jewish Alliance und MoveOnPAC zu arbeiten. Außerdem schnitt sie ehrenamtlich Videos für die Initiative Criminals & Gangmembers Anonymous im Mule Creek State Prison.[3]

2020 war sie Produzentin des Films Sommer der Krüppelbewegung von James LeBrecht und Nicole Newnham. Der Film wurde bei der Oscarverleihung 2021 in der Kategorie Bester Dokumentarfilm nominiert.[3] Der Film wurde außerdem von der International Documentary Association 2020 als Best Feature ausgezeichnet.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Team. In: Catherines Kindergarten. Abgerufen am 24. April 2021 (amerikanisches Englisch).
  2. Saving Private Ryan. Abgerufen am 24. April 2021.
  3. a b c Crip Camp. In: The IDA. 26. Januar 2018, abgerufen am 24. April 2021 (englisch).
  4. 36th Annual IDA Documentary Awards. 27. Oktober 2020, abgerufen am 24. April 2021 (englisch).