Schnäpperwürger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Biologie-Artikel.

Schnäpperwürger
Lappenschnäpper (Platysteira cyanea)

Lappenschnäpper (Platysteira cyanea)

Systematik
Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Schnäpperwürger
Wissenschaftlicher Name
Platysteiridae
Mathews, 1922

Die Schnäpperwürger (Platysteiridae) bilden eine 31 Arten und sechs Gattungen umfassende Familie von Singvögeln, die früher als Unterfamilie der Fliegenschnäpper angesehen wurde.

Die 8 bis 16 cm langen Vögel leben im Wald- und Buschland des tropischen Afrikas. Lappenschnäpper haben bunte Hautlappen um die Augen und viele gemeinsame Merkmale mit den Wollschnäppern, wie lange, flauschige Bürzelfedern, die über dem Rücken aufgestellt werden können, sowie durch Flügelschlag erzeugte Töne und halbmelodische Gesänge. Insekten werden entweder in Flug gefangen oder von Boden aufgepickt. In napfförmige Nester werden zwei bis fünf Eier gelegt

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schnäpperwürger – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien