Scott Millan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Scott Alexander Millan (* 1954 in Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten von Amerika) ist ein US-amerikanischer Tontechniker. Er ist zudem Mitglied des „Board of Governors“ bei der Academy of Motion Picture Arts and Sciences. Millan ist als Sound Director für Technicolor bei den Paramount Studios tätig. Millan wurde bisher neunmal für einen Oscar nominiert, wobei er insgesamt vier Mal ausgezeichnet wurde. Im Februar 2012 wurde Scott Millan mit dem Cinema Audio Society „Career Achiervment Award“ ausgezeichnet.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Millan wurde 1954 in Los Angeles geboren. Sein Vater Art Millan und seine Mutter Lynn waren in den 1950er-Jahren als Film- und Fernsehschauspieler tätig. Millan ist verheiratet und hat zwei Kinder: Ashley Nicole Millan und Brandon Millan.

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Academy Awards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BAFTA Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995 – Braveheart
  • 2004 – Ray
  • 2007 – Das Bourne Ultimatum

Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1993 – Schindlers Liste
  • 1995 – Apollo 13
  • 1999 – American Beauty
  • 2000 – Gladiator
  • 2012 – Skyfall

Cinema Audio Society Awards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995 – Apollo 13
  • 2000 – Gladiator
  • 2002 – Road to Perdition

Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1993 – Schindlers Liste
  • 1995 – Braveheart
  • 1999 – American Beauty
  • 2004 – Ray
  • 2004 – Die Bourne Verschwörung
  • 2007 – Das Bourne Ultimatum
  • 2012 – Skyfall

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]