Sebastian-Kneipp-Tag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Sebastian-Kneipp-Tag ist ein bundesweiter Gesundheitstag, der jährlich zu Ehren des Hydrotherapeuten Sebastian Kneipp (1821–1897) anlässlich seines Geburtstages am 17. Mai stattfindet.

Allgemein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sebastian-Kneipp-Tag war erstmals 2010 bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGA) gelistet. Seitdem ist er offizieller Gesundheitstag und damit Anlass für die Kneipp-Medizin-Bewegung, durch Aktionen auf das Gesundheitskonzept nach Sebastian Kneipp aufmerksam zu machen. Der Sebastian-Kneipp-Tag ist dezentral organisiert. Die einzelnen Kneipp-Vereine, aber auch die vom Kneipp-Bund zertifizierten Einrichtungen und Betriebe planen jedes Jahr zu diesem Termin einzelne Aktionstage, die unter einem vom Kneipp-Bund festgelegten Motto stehen. Der Kneipp-Bund stellt außerdem Aktions- und Organisationsvorschläge bereit und schreibt Wettbewerbe für die Teilnehmer aus.

Diverse Sebastian-Kneipp-Tage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: Kneippen ist doch kinderleicht (Kinder mit gesundheitsförderndem Verhalten vertraut machen)
  • 2011: Vergesst mir die Seele nicht – zur Mitte finden mit Kneipp (Wege zur Prävention aufzeigen)
  • 2012: Essbare Gesundheit (Ernährung als Basis für die Gesundheit)
  • 2013: Kneipp bewegt (Bedeutung der Bewegung für die Gesundheit)
  • 2014: Die Natur hilft (Naturheilverfahren etc.)
  • 2015: Anwendungen sind Zuwendungen (zwischenmenschliche Zuwendung)
  • 2016: Work-Kneipp-Balance (Gleichgewicht zwischen Arbeit und Lebensweise)
  • 2017: Stille - Quelle der Kraft (bewusst erlebte Phasen der Stille)
  • 2018: Miteinander - Füreinander (gesellschaftliches Miteinander)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]