Sebastian Wolf (Fußballspieler, 1993)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Sebastian Wolf
Personalia
Geburtstag 1. März 1993
Geburtsort MünchenDeutschland
Größe 197 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
SC Olching
FC Bayern München
0000–2011 TSV 1860 München
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011–2014 SpVgg Unterhaching 1 (0)
2011–2014 SpVgg Unterhaching II 28 (0)
2015– SpVgg Unterhaching 0 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 29. September 2015

Sebastian Wolf (* 1. März 1993 in München) ist ein deutscher Fußballspieler auf der Position eines Torwarts.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach den Jugendstationen SC Olching, FC Bayern München und TSV 1860 München kam Wolf 2011 zur SpVgg Unterhaching. Hier kam er zwar hauptsächlich in der Bayernliga antretenden zweiten Mannschaft der Hachinger zum Einsatz, war aber hinter Stammtorhüter Stefan Riederer und Ersatzmann Korbinian Müller dritter Torhüter des Vereins. Als Riederer verletzt ausfiel und man Müller schonen wollte, kam Wolf am 18. Mai 2013, dem letzten Spieltag der Saison 2012/13, zu seinem Profidebüt im Auswärtsspiel beim Chemnitzer FC. Dieses verlief jedoch alles andere als erfreulich, nachdem Wolf bei der 0:5-Niederlage nicht immer gut ausgesehen hatte.[1]

Nach einem Jahr Pause holte ihn die SpVgg zur Saison 2015/16 zurück ins Team, wo er erneut die Position des dritten Torwartes einnahm.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mit seinem 20. Treffer sichert sich Fink die Torjägerkrone (kicker.de, abgerufen am 18. Juli 2013)